Mittwoch, 12. August 2015, 15:56 Uhr

Ben Affleck und die Ex-Nanny: Böse Gerüchte um Schweigegeld

Muss sich ‘Batman’-Darsteller Ben Affleck (42) etwa das Schweigen seiner Ex-Nanny Christine Ouzounian (28) teuer erkaufen? US-Medienberichten zufolge soll die zweifelhafte Dame nämlich vor Kurzem wohl angedeutet haben, dass sie offenbar gerade zahlreiche “Angebote abwäge, um ihre Geschichte an ein großes Magazin zu verkaufen”.

Ben Affleck und die Ex-Nanny: Böse Gerüchte um Schweigegeld

Glaubt man den momentanen Spekulationen, würde Affleck ihr derzeit aber einen solch luxuriösen Lebensstil ermöglichen, dass die 28-Jährige “ihre Füße still hält”. Wie das US-Magazin ‘People’ berichtet, hätte es sich dessen Ex-Nanny seit dem 29. Juli bis zum 4. August beispielsweise im extravaganten ‘Hotel Bel Air’ gut gehen lassen. Affleck selbst soll sich angeblich immer an diesen Ort “zurückgezogen” haben, wenn er mal für sich sein wollte. Ein Hotelangestellter schätzte gegenüber der Zeitschrift jetzt anscheinend die gesamten Kosten für den Aufenthalt von Ouzounian. Seiner Ansicht nach würden sie sich offenbar auf etwa 12.100 Dollar (ungefähr 11.000 Euro) belaufen. Und oh Wunder: Ben Affleck soll dafür anscheinend seine Scheckkarte gezückt haben, wie eine Quelle verriet.

Ein anderer “Insider” war aber zufällig gleich zur Stelle, um dieses Gerücht zu dementieren: “Er hat die Bel-Air-Rechnung nicht beglichen. Seine Karte ist da schlicht und einfach nicht zu finden.”

Bleibt die Frage, wie sich eine einfache Nanny einen solchen Luxusaufenthalt leisten könnte, wenn sie nicht doch von einem Mann “ausgehalten” würde. Und die “Schlinge” für Ben Affleck scheint sich immer mehr zuzuziehen. Gestern postete die US-Promikolumne ‘Page Six’ ein exklusives Bild von Ouzounian, das sie freudestrahlend im Privatjet des ‘Batman’-Darstellers auf einem Flug von den Bahamas nach Las Vegas zeigt. Bei dem Trip soll anscheinend auch Tom Brady (38), ein guter Freund von Affleck und zugleich Gatte von Gisele Bündchen (35) zugegen gewesen sein. Die Dame zeigte sich darauf ganz stolz mit den Super Bowl-Ringen des Sportlers. Drei Tage nachdem dieses Foto gemacht worden sei, haben der Schauspieler und seine Noch-Gattin Jennifer Garner (43) übrigens ihre Trennung bekanntgegeben. Für alle, die aber glauben, die Ex-Nanny hätte den 42-Jährigen als seine Gespielin auf der Reise begleitet: Das ist “natürlich” nicht der Fall.

Zumindest behauptet das jetzt ein “Kumpel” des Schauspielers: “Christine flog zusammen mit Ben von den Bahamas nach Vegas, weil sie ihm bei einem Pokerturnier für seine Charity-Organisation half.” Und weiter erklärte der: “Da waren noch viele andere Leute im Flugzeug, darunter andere Assistenten und Angestellte, die für Ben gearbeitet haben und ihm bei dem Event halfen. Viele von ihnen haben auch Tom Bradys Ringe anprobiert und Fotos damit gemacht.” Und natürlich sei die ganze Zeit zwischen den beiden nichts gewesen: “Nachdem das Turnier zu Ende war, kehrte Ben auf die Bahamas zu seiner Familie zurück. Christine ging wieder nach L.A.” Diese “Rechtfertigung” scheint so richtig schön weit hergeholt zu sein. So langsam gehen dem Schauspieler dann wohl auch die Erklärungen aus…(CS)

Foto: WENN.com