Mittwoch, 12. August 2015, 9:26 Uhr

Promi Big Brother: Nino de Angelo zieht ein

Raus aus dem Paradies, rein in die härteste WG Deutschlands: Schlagerstar Nino de Angelo (51, ‘Jdenseits von Eden’) wird als Bewohner ins ‘Promi Big Brother’-Haus einziehen. De Angelo sitzt bereits auf gepackten Koffern und erwartet sich viel von seiner Teilnahme.

Promi Big Brother: Nino de Angelo zieht ein

Dazu sagter er: “Es ist ja auch für mich ein Experiment, zu sehen, wie ich auch mit Menschen klarkomme, die ich eventuell nicht mag und mit denen ich in einem Raum eingesperrt bin. Es kann natürlich sein, dass da Leute drin sind, die von Haus aus Arschloch sind.” Für seine Zeit im “Promi Big Brother”-Haus verspricht er Ehrlichkeit und Authentizität: “Viele kennen mich ja nur von Berichterstattungen. Bei ‘Promi Big Brother’ habe ich die Chance, vieles gerade zu rücken. Die Zuschauer können also den Menschen Nino de Angelo kennen lernen.” Und was reizt den 51-Jährigen am Projekt “Promi Big Brother”? “Der größte Anreiz ist natürlich die finanzielle Geschichte.” Im Haus hingegen ist dem Sänger sein persönliches Stückchen Eden wichtig: “Hauptsache, ich habe einen Rückzugsort.”

Promi Big Brother: Nino de Angelo zieht ein

Mehr: Nino de Angelo über Downloads, Helene Fischer und das Dschungelcamp

Und was können die Zuschauer von ihm erwarten? „Ehrlichkeit und Authentizität – man kann sich nicht über einen so großen Zeitraum verstellen. Die Zuschauer können also den Menschen Nino de Angelo kennenlernen.“

Und eine Situation gibt es, in der er auf keinen Fall gefilmt werden möchte: „Nachts, wenn ich schlafe. Ich brabbele schon mal im Schlaf, wobei das meist eher unverständliches Zeug ist. Keine Ahnung, vielleicht schnarche ich auch. Das wäre mir eventuell unangenehm. Oder wenn morgens meine Haare zu Berge stehen. Aber dann sehe ich halt aus wie Einstein.“ (lacht)

Der “große Bruder” lädt in der dritten Staffel zwölf Prominente für zwei Wochen in Deutschlands ungerechteste Herberge ein. Dort tauschen sie ihr Leben im Blitzlichtgewitter gegen ein Leben im “Promi Big Brother”-Haus mit all seinen Herausforderungen.

Bestätigt sind schon Wilfried Gliem, Menowin Fröhlich. Bei Gina-Lisa-Lohfink und Jasmin Rühle aka JJ aus ‘Berlin Tag & Nacht’ soll ein Zuschauervoting entscheiden, wer von beuden einzieht. Jochen Schropp wird die tägliche SAT.1-Live-Show aus Köln moderieren.

Promi Big Brother: Nino de Angelo zieht ein

Foto: Arne Weychardt/SAT.1