Donnerstag, 13. August 2015, 12:48 Uhr

Hurts und der neue Song "Lights": So funky klangen sie noch nie

Die britische Synthie-Pop-Band Hurts veröffentlicht seine brandneue Single „Lights“ aus ihrem Album „Surrender“ und überraschen mit einem leichteren, poppigeren Sound.

Hurts und der neue Song "Lights": So funky klangen sie noch nie

Es ist das wohl „funkieste“ Stück, das wir je vom Duo Theo Hutchcraft und Adam Anderson bisher gehört haben. Der Song entstand in der Zusammenarbeit mit dem Produzenten Ariel Rechtshaid, der zuvor mit Stars wie Madonna, Haim und Sky Ferreira gearbeitet hat.

„Wir verbergen nicht wirklich, dass wir Prince und auch diese Art von Soul-Musik lieben“, erzählte Theo kürzlich über Hurts’ soulbetonten Sound. „Es ist aufregend für uns, da wir immer versuchen die Grenzen, wer wir sind, zu überschreiten. Wenn es noch Gebiete gibt, die unerforscht sind, ist das alles was wir erobern wollen. Wenn WIR es machen klingt es nach Hurts, schätze ich.“

Mehr: Briten-Popstars Hurts stehen total auf deutsche Musik

Adam fügte noch hinzu: „Wenn man eine Indie-Band oder eine Gitarrenband hat, ist man in der Vielfalt, welche Art der Musik du machen kannst, begrenzt. Ich weiß, einige Einschränkungen können manchmal ganz vorteilhaft sein, aber für uns als Pop-Band gilt das nicht, wenn du nicht versuchst, andere Genres zu erkunden. Und wenn Du nicht diese Freiheit der Kreativität hast, verschwendest du nur deine Position als Pop-Band. Wir können machen, was immer wir wollen, da wir nicht an Instrumente gebunden sind.”

Die neue Single „Lights“ ist dem letzten Song ‘Some Kind Of Heaven’, sowie auch dem als Werbesong verwendeten ‘Rolling Stone’, dicht auf den Fersen. Hurts drittes Studioalbum „Surrender“ soll am 9. Oktober veröffentlicht werden und ist der Nachfolger des Albums ‘Exile’ von 2013.

Hurts und der neue Song "Lights": So funky klangen sie noch nie

Fotos: SonyMusic