Freitag, 14. August 2015, 15:39 Uhr

Empire-Star Terrence Howard: Streit um sein Gehalt

Der Chef der amerikanischen Fernsehserie ‘Empire’ weiß nicht, wie er Skandalnudel Terrence Howard bezahlen soll, weil seine Ex-Frau Michelle Ghent es auf seinen Gehaltscheck abgesehen hat.

Empire-Star Terrence Howard: Streit um sein Gehalt

Laut dem amerikanischen Klatschportal ‘TMZ’ soll das produzierende Filmstudio ‘Twentieth Century Fox’ aus diesem Grund einen Richter um Hilfe gebeten haben. Das Studio steckt bezüglich dieser Gehaltszahlungen in der Klemme. Der Schauspieler erzielt einen ordentlichen Gewinn für die erfolgreiche Serie, aber laut seinem Zahlungsabkommen mit Ghent ist sie berechtigt, eine bestimmte Menge seines Gehalts zu bekommen.

Mehr: Mariah Carey kriegt Gastrolle in US-Quotenhit “Empire”

Sie wirft ihrem ehemaligen Mann vor, sie geschlagen, gewürgt und ihr gedroht zu haben, sie umbringen zu wollen. Nun bat Ghent ‘Fox’ darum, ihren Anspruch von Howards Abrechnung abzuziehen und ihr zukommen zu lassen. Der 46-Jährige verlangt allerdings den vollen Betrag, weil er der Meinung ist, dass das Abkommen ungültig sei. Genau hier entsteht das Problem für ‘Fox’. Wenn seine Ex-Frau Recht hätte, das Filmstudio aber die volle Menge an ihren Schauspieler zahlen würde, dann könnte ‘Fox’ ins Visier von Ghent geraten. Wenn Howard allerdings richtig läge, das Studio aber der Ex das geforderte Geld gezahlt hätte, müsste die Firma eventuell den fehlenden Betrag erneut an ihn bezahlen. Aus diesem Grund nimmt ‘Fox’ jetzt Hilfe in Anspruch. Der Richter soll klären, wer der Zahlungsempfänger ist und wie viel Geld dieser erhalten soll.

Foto: WENN.com