Sonntag, 16. August 2015, 18:27 Uhr

Orlando Bloom kehrt nach 10 Jahren zu "Fluch der Karibik" zurück

Orlando Bloom kehrt zu ‚Fluch der Karibik‘ zurück. Der 38-jährige Brite hatte sich 2007 aus dem Franchise verabschiedet. In ‘Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten‘ 2011 war er nicht zu sehen, nun will er beim fünften Teil der erfolgreichen Kinoserie doch wieder vor der Kamera stehen.

Orlando Bloom kehrt nach 10 Jahren zu "Fluch der Karibik" zurück

Das wurde gestern auf der „Disney-Expo D23“ im US-amerikanischen Anaheim offiziell bestätigt. Der Star hatte sich zuvor noch zurückhaltend über entsprechende Spekulationen, die erstmals im Dezember letzten Jahres aufkamen, geäußert.

Bloom spielte in den ersten drei Filme Will Turner, eine der Hauptfiguren des Franchise. Es sieht jetzt ganz so aus, als dass diese Rolle nun in ‚Pirates Of the Caribbean – Dead Men Tell No Tales‘ (Originaltitel) irgendwie wiederbelebt werden soll. Der spanische Hollywood-Export Javier Bardem wird als neuer, obligatorischer Bösewicht dabeisein. Ende 2014 spekulierte er gegenüber IGN: “Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich zurückkehren werde, aber wir verhandeln. Grundsätzlich wollen sie das ganze Franchise neu starten und planen etwas für mich und die Beziehung zu meinem Sohn.”

Gemäß des Endes von Teil 3 nähme Bloom dann den Platz von Davey Jones ein, gespielt von Bill Nighy. Der starb am Meeresgrund. “Also wohne ich dann auf dem Grund des Ozeans. Wird bestimmt lustig, da unten herumzukurven. Natürlich sehe ich auch anders aus, nämlich ziemlich knorrig.”

Der fünfte Teil – wieder mit Johnny Depp – war ursprünglich für diesen Sommer geplant. Aufgrund geforderter Veränderungen am Drehbuch wurde dieser Termin jedoch verworfen, nun soll der Film am 6. Juli 2017 in die Kinos kommen. Damit würde Bloom dann erstmals nach zehn Jahren wieder in dem Piratenspektakel zu sehen sein.

Foto: IPA/WENN.com