Dienstag, 18. August 2015, 21:57 Uhr

Ach, was!? Elyas M'Barek ist dreimal sitzengeblieben

Bald ist Frauenschwarm Elyas M’Barek wieder als obercooler Lehrer Zecki Müller auf der Leinwand zu sehen. Am 10. September kommt ‘Fack ju Göhte 2‘ in die Kinos und der Gesamtschulpauker wird seinen Schülern wieder ordentlich Feuer unterm Hintern machen.

Ach, was!? Elyas M'Barek ist dreimal sitzengeblieben

Das hätte dem 33-Jährigen während seiner eigenen Schulzeit wohl auch ganz gut getan. Wie M’Barek nämlich nun im Interview mit dem Teeniemagazin ‘Dein Spiegel‘ zugab, ist er dreimal sitzengeblieben. Ans Hausaufgaben machen hat der Schauspieler während seiner Pubertät auch keinen Gedanken verschwendet und natürlich ist er auch ziemlich frech gewesen. Sein Abi hat der Österreicher mit tunesischen Wurzeln dann aber doch noch geschafft. Die Erkenntnis, dass es vielleicht doch besser sei, sich anzustrengen, kam M’Barek in den letzten zwei Schuljahren. “Ich war echt ein Streber”, verriet er.

Mehr zu Elyas M’Barek: Dafür fummeln 16 Leute an ihm rum

Auch Schummeln kam für den Schauspieler dann nicht mehr infrage, sowieso lag ihm das überhaupt nicht: “Wenn ich es versucht habe, wurde ich immer sofort erwischt.” Was er als Lehrer seinen Schülern vermitteln würde: “Dass man nie aufgeben darf. Auch wenn man schlechte Noten hat. Es ist immer noch möglich, Stoff nachzuholen, zu lernen.”

Ach, was!? Elyas M'Barek ist dreimal sitzengeblieben

Fotos: WENN.com, Spiegel