Mittwoch, 19. August 2015, 19:09 Uhr

Jared Leto: Polizeieinsatz wegen angeblichem "Ausraster"

‘Joker’-Darsteller Jared Leto (43) und ein Kumpel aus seiner Entourage haben gestern am Flughafen in Los Angeles einen kleinen Polizeieinsatz verursacht. Das berichtet das amerikanische Promiportal ‘TMZ’.

Jared Leto: Polizeieinsatz wegen angeblichem "Ausraster"

Der ‘Suicide Squad’-Schauspieler und seine Reisebegleitung waren gerade dabei, draußen in ein wartendes Auto zu steigen, als der angebliche Vorfall passierte. Der Kumpel des 43-Jährigen soll offenbar einen der anwesenden Paparazzi ins Gesicht geschlagen und ihm dabei offenbar eine blutige Lippe verpasst haben. In einem dazugehörigen Clip ist der “entscheidende Augenblick” leider nicht zu sehen. Lediglich ein etwas aufgebrachter Paparazzo, der dabei offensichtlich Letos Kumpel meint, ist darauf zu erkennen. Ob der wütende Mann eine blutige Lippe hat, ist ebenfalls unklar. Weiter kann man sehen, dass die Polizei gerufen wurde und diese sich mit der Reisebegleitung des Schauspielers sowie Leto selbst unterhalten.

Mehr: Sind Jared Leto und Model Valery Kaufman ein Paar?

‘TMZ’ zufolge hätten die Beamten ihnen gegenüber erklärt, dass sie wegen einer möglichen Körperverletzung gerufen wurden. Nachdem alle aber miteinander geredet haben, entschied die Polizei, dass eine Verhaftung hier nicht erforderlich wäre. Jared Leto und seine Entourage konnten also unbehelligt weiter ihrer Wege ziehen…(CS)

Foto: WENN.com