Mittwoch, 19. August 2015, 15:00 Uhr

Promi Big Brother: Daniel im Krankenhaus - Menowin bleibt nun doch

Die Nerven liegen blank bei ‘Promi Big Brother’: Menowin will gehen, Daniel muss ins Krankenhaus, Anja genießt Champagner – das und mehr passierte an Tag 5. Wir geben erste Einblicke in die Show von heute Abend.

Promi Big Brother:  Daniel im Krankenhaus - Menowin bleibt nun doch

Während oben gschlemmt wurde ohne Ende (und Desirée ein Bad genoss), spielten sich im Keller bei Wasser und Brot echte Dramen ab … Menowin Fröhlich will zurück in die Freiheit. Der Umzug in den Keller ist offenbar zu viel für den 27-Jährigen. Nur 20 Minuten im verschärften „Unten“ reichen dem Sänger um aufgeben zu wollen – wir berichteten. Er fällt Daniel Köllerer um den Hals: „Ich kann nicht mehr, Alter! Ihr seid stärker und ich werde jetzt nach Hause gehen!“ Daniels Überredungs- oder Beschwichtigungsversuche prallen am Sänger ab. „Wenn ich eine Entscheidung treffe, dann weiß ich ganz genau, was ich mache. Ich war noch nie so an einer Grenze, wo ich jetzt bin. Jetzt weiß ich, wo meine Grenzen sind und das ist okay. Ich bin jetzt nur noch eine Belastung hier für euch. Egal was ihr jetzt sagt, es hilft mir nicht!“Alles nur eine Masche, um wieder nach oben in den Luxusbereich gevotet zu werden?

Warum Menowin Fröhlich doch im Haus bleibt, heute Abend, 22:15 Uhr bei „Promi Big Brother“ …

Promi Big Brother:  Daniel im Krankenhaus - Menowin bleibt nun doch

Und dann auch noch das! Daniel Köllerer muss verletzt ins Krankenhaus. Einige Stunden nach dem Live-Duell klagt Ex-Tennisprofi Daniel Köllerer über Schmerzen im rechten Arm. Big Brother schickt ihn ins Krankenhaus.

Mit einem Gips kehrt er mitten in der Nacht in den Keller zurück. Was ist passiert? Daniel: „Ich bin bei der Challenge einmal abgerutscht, daraufhin habe ich mit der rechten Hand stabilisieren müssen. Da wurde das Handgelenk durch gedrückt. Ich hab gespürt, dass irgendwas war. Mit dem Adrenalin hab‘ ich durchgehalten, hatte andere Sachen im Kopf, als mir Gedanken zu machen, woher die Schmerzen kommen. Die Hand tut mir weh ohne Ende.“

Mehr: Menowin will gehen - “Ihr braucht niemanden, der euch runterzieht”

Mehr: Menowin will gehen – “Ihr braucht niemanden, der euch runterzieht”

Trotz Schmerzen hadert Daniel noch mit seiner Duell-Niederlage gegen David Odonkor: „Für mich war es sehr enttäuschend, dass die Gruppe wegen mir in den Keller musste. David war der Bessere. Gratulation.“ Heute vormittag mußte Daniel wieder zum Arzt. JJ wurde dann etwas ungeduldig: “Daniel ist schon sehr lange weg. Ich bin gespannt, wie die Sache ausgehen wird.” Playmate Sarah: “Es ist schon schlimm, er konnte heute Morgen nicht aufstehen vor Schmerzen.”

UPDATE: Gerüchteweise heißt es, Daniels Handverletzung komme von einem Schlag. Wütend über sich selbst habe er nach der Challenge im Treppenhaus gegen die Wand geschlagen… Das habe man zwar nicht sehen, aber bei der Übertragung hören können..

Fotos: SAT.1