Mittwoch, 19. August 2015, 16:19 Uhr

Rob Kardashian: Will er so gegen seine Fettleibigkeit vorgehen?

Es ist kein Geheimnis, dass Rob Kardashian (28), seines Zeichens der biologische Bruder von Kim (34), Khloe (31) und Kourtney Kardashian (36) momentan nicht mehr der Schlankste ist. Neuerdings scheint den 28-Jährigen aber offensichtlich der Eifer gepackt zu haben, sein Leben “umzukrempeln”.

Rob Kardashian: Will er so gegen seine Fettleibigkeit vorgehen?

Das behauptet zumindest das amerikanische Promiportal ‘Radar Online’. Danach denke er nämlich anscheinend ernsthaft über einen Magen-Bypass nach, um sein Gewicht zu verlieren. Einem angeblichen “Insider” der Familie zufolge hätte der 28-Jährige erst kürzlich wieder angefangen, Sport zu treiben. Nachdem er aber schon in früherer Zeit offenbar mehrfach erfolglos versucht haben soll, sein Gewicht loszuwerden, möchte er sich jetzt anscheinend einer Operation unterziehen: “Rob weiß, dass es wirklich ungesund und schlecht für sein Herz ist, so dick und nicht in Form zu sein, wie er.” Ein möglicher Magen-Bypass stelle für ihn daher offenbar die “sicherste und leichteste Art” dar, Gewicht zu verlieren. Der jüngere Bruder von Kim Kardashian, der einst so knackig aussah, würde übermäßiges Essen nämlich momentan als einen Weg ansehen, um mit seinen Problemen fertig zu werden. Aber warum dieser plötzliche Tatendrang?

Rob Kardashian: Will er so gegen seine Fettleibigkeit vorgehen?

Der angebliche “Insider” verrät: “Nachdem er kürzlich erst so viele ihm nahestehende Kumpels verlor, hat er einen neuen Lebenswillen entwickelt und er möchte wieder zu dem Menschen werden, der er war, bevor er dem Partyleben verfiel.” Vielleicht wäre es für den 28-Jährigen klug, zusätzlich zu einer möglichen Operation auch einen sinnvollen Weg zu finden, mit Problemen in der Zukunft fertig zu werden. Ein Magen-Bypass reduziert nämlich ganz sicher das Gewicht aber die schon vorhandenen Probleme verschwinden damit nicht auch automatisch…(CS)

Fotos: WENN.com