Mittwoch, 19. August 2015, 13:36 Uhr

Sharon Stone: Shitstorm gegen neuste Magazin-Nacktbilder

Sharon Stone muss sich wegen ihrer Nacktfotos derzeit einiges anhören. Die 57-Jährige zeigte sich splitterfasernackt in der US-Ausgabe des Magazins ‘Harper’s Bazaar’ und die Schwarz-Weiß-Bilder sehen für ihr Alter doch etwas sehr glatt und perfekt aus, das sagen zumindest ihre Kritiker.

Sharon Stone: Shitstorm gegen neuste Magazin-Nacktbilder

Die Perlenkette und schwarze High Heels sind das Einzige, was das 90er-Jahre-Sexsymbol auf den Fotos trägt. Auf der Instagram-Seite des Magazins regte sich umgehend Wiederstand, so hieß es: “Das ist nicht Sharon Stone, sondern Photoshop”, oder “Bitte verkauft uns nicht für dumm. Das ist nicht Sharon Stone, sondern Photoshop. Macht die Frauen nicht glauben, dass Sharon heute noch so einen Körper hat. Das ist eine fette Lüge.”

Mehr: Sharon Stone macht jetzt Werbung für Gesichtsauffrischer

Sharon Stone: Shitstorm gegen neuste Magazin-Nacktbilder

Es gibt aber auch Gegenstimmen: Vanessa Blumhagen, “Promi-Expertin” des ‘Sat. 1-Frühstücksfernsehens’, sagte dazu in der Sendung: “Ich habe jetzt schon viele Kommentare auf Facebook gelesen von Leuten, die bei ihr in der Nähe in L.A. wohnen und sagen, ‘Ich sehe die immer im Supermarkt, da läuft die auch in so kurzen Höschen und ärmellos rum und die hat so ne Hammer-Figur’. Ein bisschen ist natürlich da gemacht mit Schattierungen und so aber trotzdem muss man mal anerkennen, dass jemand mit 57 so knattergeil aussieht.” (Bang)

Fotos: WENN.com, Harper’s Bazaar