Freitag, 21. August 2015, 12:19 Uhr

Jennifer Lawrence ist mit 25 schon die bestbezahlte Schauspielerin

Viele Regisseure wollen mit Jennifer Lawrence drehen. Kein Wunder, dass die 25-Jährige da auch gut verdient. Und zwar ziemlich gut. Laut dem ‘Forbes’-Magazin ist sie schon die bestbezahlte Schauspielerin der Welt: Der Star aus Kinoerfolgen wie ‘Tribute von Panem’ kann sich dem Magazin zufolge über ziemlich hohe Einnahmen freuen.

Jennifer Lawrence ist mit 25 schon die bestbezahlte Schauspielerin

Die US-Amerikanerin hat demnach zwischen Juni 2014 und Juni 2015 mit Filmgagen und Werbeeinnahmen etwa 52 Millionen Dollar (umgerechnet 46 Millionen Euro) verdient. Im vorigen Jahr lag Lawrence noch auf dem zweiten Platz der Rangliste hinter Sandra Bullock. Lawrence gehört zu den wandelbarsten Schauspielerinnen ihrer Generation. 2013 gewann sie für ihre Darstellung in dem Drama ‘Silver Linings’ den Oscar als beste Schauspielerin. 2014 überzeugte sie als sexy Gaunerin in ‘American Hustle‘, wofür sie eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin bekam.

Mehr zu Jennifer Lawrence: Hauptrolle in “The Rosie Project”

Ihren internationalen Durchbruch feierte Lawrence ab 2012 als Katniss Everdeen in dem Kinomehrteiler ‘Die Tribute von Panem’, wo sie zunächst um ihr Leben kämpfen muss und dann zur Galionsfigur der Widerstandsbewegung gegen das repressive System aufsteigt. ‘Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1’ kam vergangenen November in die Kinos; Teil zwei startet am 19. November. 2016 soll Lawrence unter anderem im Actionspektakel ‘X-Men: Apocalypse’ zu sehen sein.

Jennifer Lawrence ist mit 25 schon die bestbezahlte Schauspielerin

Auf den zweiten Platz der ‘Forbes’-Liste schaffte es nun Scarlett Johansson (30) mit rund 35,5 Millionen Dollar, gefolgt von der 44-jährigen Komödiantin Melissa McCarthy (23 Millionen Dollar). Der chinesische Star Fan Bingbing (33, ‘X-Men: Zukunft ist Vergangenheit’) nahm 21 Millionen Dollar ein und kommt so auf Platz vier. Ihr folgt Jennifer Aniston (46), die nach ‘Forbes’-Recherchen rund 16,5 Millionen Dollar kassierte. (dpa)

Foto: AP/Lionsgate/Studiocanal