Sonntag, 23. August 2015, 10:49 Uhr

Charli XCX sagt ihre US-Tournee ab

Charli XCX hat ihre US-Tour abgeblasen. Die Sängerin hat zusammen mit der Indie-Popband ‘Bleachers’ die ersten Termine absolviert, allerdings cancelte sie die restlichen 13 Tourdaten, weil sie zu wenig Zeit für ihr kreatives Schaffen hat, wenn sie so viel umherreist. So?

Charli XCX sagt ihre US-Tournee ab

In einem Statement auf Facebook sagte sie: “Ich habe schlechte Nachrichten. Ich werde leider meine ‘Charli and Jack Do America Tour’ im Herbst nicht weiterführen, aus persönlichen Gründen breche ich ab. Ich muss kreativ tätig sein. Künstler touren für eine lange Zeit und ich bin jetzt schon eine Weile unterwegs, vielleicht nicht so lang, wie andere, aber für mich fühlt es sich wie eine Ewigkeit an. Ich kann nichts schaffen, wenn ich unterwegs bin und das macht mich unglücklich.”

Die 23-Jährige, die ihr zweites Album ‘Sucker’ Anfang des Jahres herausbrachte, fühlt sich außerdem isoliert: “Als Künstler muss man immer am Ball bleiben und viel schreiben, um sich nicht rastlos zu fühlen. Oft bin ich auf Tour in dieser isolierten Welt, wo ich traurig bin, aber vor allem fällt es mir schwer, zu multitasken und Songs nebenher zu schreiben, was ich tun muss, um mich gut zu fühlen. Ich will keine Show machen, indem ich die Songs nur abarbeite. Ich möchte performen und mich gut fühlen und gerne dort stehen und wenn ich mich dazu zwingen muss, kann ich für Euch keine gute Show abliefern.”

Gut dabei fühle sich die Sängerin aber nicht: “Ich fühle mich grauenvoll, dass ich Euch so im Stich lasse und ich hoffe, ich habe Eure Pläne nicht zu schlimm durcheinandergebracht. Ich war ehrlich und auch, wenn manche verständlicherweise sauer sind, hoffe ich, dass ihr meine Entscheidung respektiert.”

Üblicherweise werden Tournmen unter fadenscheinigen Begründungen abgesagt, wenn die Ticketverkäufe weit unter den Erwartungen liegen…

Foto: WENN.com