Dienstag, 25. August 2015, 8:24 Uhr

Owen Wilson: Vater leidet an Alzheimer

Owen Wilsons Vater leidet unter Alzheimer. Der ‘Zoolander’-Star gab zu, dass der Zustand von Bob Wilson für die ganze Familie schwierig sei und man anfangs nicht gewusst habe, wie man mit der Krankheit umgehen solle.

Owen Wilson: Vater leidet an Alzheimer

Der Schauspieler erklärte: “Wenn jemand vor zehn Jahren, als mein Vater und ich noch herumgeblödelt haben, gesagt hätte, dass er irgendwann in einer Situation sein werde, in der er Pflege rund um die Uhr benötigen würde, hätte ich gedacht: ‘Oh Gott, das werde ich niemals schaffen. Das ist einfach nicht möglich.’ Aber es passiert. Solche Dinge passieren einfach im Leben. Du musst dein bestes tun, um damit fertig zu werden. Du hast keine andere Wahl, als es zu akzeptieren. Und dann suchst du noch immer nach den Dingen, für die du dankbar sein kannst. Er ist zuhause, man sorgt für ihn und er hat Menschen um ihn herum, die ihn lieben. Für meine Brüder und mich gab es keinen größeren Einfluss als ihn. Es mag kitschig klingen, aber ich glaube wirklich, dass sein Geist in mir weiterlebt, so wie ich herumalbere.”

Mehr zu “Zoolander 2? mit Ben Stiller: Der erste Trailer ist da

Wilson weiß selber, wie es ist, Vater zu sein, immerhin hat der 46-Jährige mit dem vierjährigen Robert und dem 18 Monate alten Finn selber zwei Kinder, die ihn manchmal stressen, wie er offen den ‘Dallas Morning News’ gestand: “Mit dem Elternsein geht viel Stress einher. Du machst dir die ganze Zeit um deine Kinder Sorgen und willst, dass es ihnen gut geht. Wenn sie geboren werden, fühlst du diese Liebe, die du noch nie zuvor gefühlt hast. Wenn sie in Gefahr sind, tust du alles, um ihnen zu helfen.”

Foto: WENN.com