Dienstag, 25. August 2015, 10:50 Uhr

Rihanna: Nanny stimmt Beziehung mit Lewis Hamilton zu

Rihannas Babysitterin Sharon Bellamy Thompson unterstützt die Beziehung der Sängerin mit Lewis Hamilton. Die ‘Diamonds’-Interpretin war mit dem Formel-1-Rennfahrer kürzlich in ihrer Heimat auf Barbados und stellte ihn dort offenbar gleich der Frau vor, von der sie als Kind mit aufgezogen und zur Schule gefahren wurde.

Rihanna: Nanny stimmt Beziehung mit Lewis Hamilton zu

Diese zeigte sich angeblich schwer beeindruckt von dem jungen Mann und erklärte: “Sie würden wunderschöne Babys bekommen. Solange dieser Mann sie glücklich macht, hat er meinen Segen. Man muss diesen britischen Charme einfach lieben. Ich habe sie auf dem Karneval gesehen und Lewis ist sehr attraktiv.” Zudem ließ sie keinen Zweifel daran, dass Rihanna, die eigentlich Robyn Fenty heißt, eines Tages eine großartige Mutter abgeben würde: “Wenn die Zeit gekommen ist, wird sie eine vorbildliche Mutter sein – sie liebt Kinder.”

Mehr zu Rihanna und Nicki Minaj: Dieser Hit ist ihnen durch die Lappen entgangen

Rihanna: Nanny stimmt Beziehung mit Lewis Hamilton zu

Einen kleinen Haken scheint es in der Beziehung zwischen Rihanna und Hamilton jedoch zu geben, wie das Kindermädchen gegenüber dem amerikanischen ‘Heat’-Magazin erläuterte: “Chris Brown war der erste Freund, den sie mit nach Hause nach Barbados gebracht hat und ich werde immer für ihn schwärmen. Niemand kann eine erste Liebe ersetzen.” Andere Freunde der Musikerin scheinen nicht so enthusiastisch zu sein, was ihr derzeitiges Liebesleben angeht, denn ein Insider gab zu bedenken, dass die beiden kaum etwas gemein haben außer eine Vorliebe für Sport und Mode. Außer gemeinsamen Freunden würden sie kaum Interessen teilen, was für eine Beziehung hinderlich sein könnte.

Fotos: WENN.com