Mittwoch, 26. August 2015, 22:29 Uhr

Mads Mikkelsen spielt ausnahmsweise mal keinen Fiesling

Mads Mikkelsen wiederspricht etlichen Fanvermutungen bezüglich seiner Rolle im ‘Star Wars’-Einzelfilm. Der Streifen mit dem Titel ‘Rogue One: A Star Wars Story‘ ist der erste von drei geplanten Spin-off Titeln der Weltraumsaga.

Mads Mikkelsen spielt ausnahmsweise mal keinen Fiesling

Als bekannt wurde, dass der dänische ‘James Bond 007: Casino Royal’-Bösewicht einen Part im Film übernehmen wird, war für viele Zuschauer klar, dass er erneut einen Bösewicht verkörpern würde. Dem hat er jedoch in einem Interview mit der dänischen Boulevardzeitung ‘Ekstra Bladet’ widersprochen: “Nein, meine Figur ist kein böser Typ, mehr darf ich dazu nicht sagen… Es ist eine sehr wichtige Rolle.” Um die ‘Star Wars’-Filme herrscht seit jeher eine strenge Informationssperre, sodass neue Infos von den Fans mit Freude aufgenommen werden.

Mehr: 10 Fakten über Dänen-Star Mads Mikkelsen

Neben dem Dänen werden in ‘Rogue One’ außerdem Forest Whitaker, Felicity Jones, Riz Ahmed und Donnie Yen zu sehen sein. Der Streifen erscheint hierzulande am 15. Dezember 2016, also fast genau ein Jahr nach dem Start von ‘Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht’, der hierzulande am 17. Dezember 2015 in die Kinos kommt.

Foto: WENN.com