Mittwoch, 26. August 2015, 12:12 Uhr

Michael Wendler: Nach TV-Unfall neue Operation

Einen Monat nach dem Unfall bei den Dreharbeiten zu ‘Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!’ musste sich Michael Wendler nun erneut unters Messer legen. Im Juli war der Schlagerstar bei einer Abseil-Aktion gestürzt, verletzte sich unter anderem die Hand schwer und musste not-operiert werden.

Michael Wendler: Nach TV-Unfall neue Operation

Bei einer Routineuntersuchung wurde jetzt festgestellt, dass es mit der Not-OP nicht getan war. Auf seiner Facebook-Seite heißt es: “Eigentlich sollte sich Michael Wendler nur zur Routineuntersuchung im Eduardus Krankenhaus in Köln einfinden, doch die Ärzte Dr. Koegst und Dr. Erdmann behielten in gleich zur Operation da. Die zweite OP ist erfolgreich verlaufen, doch ist sie auch mit großen Schmerzen verbunden.” Bis zum 26. September wurden erstmal alle Termine des 43-Jährigen abgesagt. Und sogar eine dritte Operation steht auf dem Plan, dafür wird ein weiteres Konzert ausfallen: “Nur ein Konzert muss wegen der dritten OP zu unserem Bedauern verlegt werden, und zwar das Konzert im Kölner E-Werk am 25.10.2015. Das neue Datum ist der 13.03.2016.”

Wendler war bei seinem Unfall 50 Meter in die Tiefe gestürzt. Beim so genannten ‘Rap Slide’ war Wendler waagerecht von einer Hauswand abgeseilt worden. Allerdings soll das Seil zu lang gewesen sein und der Musiker musste sich am Boden mit den Händen abfangen. Dabei zog er sich die komplizierte Verletzung an der Hand zu. Zudem prellte er sich unter anderem die Wirbelsäule. (Bang)

Foto: WENN.com