Mittwoch, 26. August 2015, 14:25 Uhr

One Direction: Das neue Album könnte tatsächlich das letzte sein

One Direction wollen sich ab März 2016 – wie berichtet – eine große Pause gönnen, dass bestätigten die vier Jungs der erfolgreichsten Boyband. Ihr kommendes, fünftes Album wollen sie jedenfalls aufnehmen als sei es ihr letztes.

One Direction: Das neue Album könnte tatsächlich das letzte sein

Das behauptet zumindest Julian Bunetta, der Produzent der Boyband. Der hat gegenüber dem ‘Billboard’- Magazin durchblicken lasen, dass während der Aufnahmessessions schon eine Ungewissheit im Raum schwebte, was die Zukunft der Boygroup angeht.

Bunetta erklärte dazu: “Da war diese Stimmung von ‘Naja wir werden eine Auszeit nehmen und alles kann in dieser Zeit passieren’. Es ist das erste Mal für sie, seit sie 16 sind, dass da eine gewisse Unsicherheit vorherrscht, weil die Sachen zuvor nicht geplant waren. Es gab da jedenfals eine Atmosphäre, das kommende Album zum besten zu machen, das es sein kann. Wir wussten, dass es nun so lange braucht, wie es eben dauert, bis wir ein weiteres Album machen. Wenn wir überhaupt ein weiteres Album machen werden.”

Mehr: One Direction heben ab – Das ist das Video “Drag Me Down”

Im Gespräch über die Themen der neuen Aufnahmen verrät der Produzent: “Da gibt es Songs über Trennung – aber nicht über Zayn Malik. Ein weiterer Track ist über die Band, die sich auf unsicheren Terrain befindet und nicht weiß, was die Zukunft bringt. Es gibt aber auch Songs über Liebe, sowie auch etwas mehr sexuell Aufgeladenes. Die Themen des Albums sind breit gefächert. Wir hatten sehr viel Spaß, als wir die Aufnahmen machten: Um-die-Häuser-ziehen, Partys machen, einfach die Zeit miteinander genießen und keinen Tag für selbstverständlich nehmen, den wir zusammen verbracht haben.”

Klingt alles doch sehr nach einem letzten Album von Liam Payne, Harry Styles, Niall Horan und Louis Tomlinson. (AG)

Foto: SonyMusic