Mittwoch, 26. August 2015, 19:25 Uhr

RTL II hält nach Quotendesaster an "Popstars" fest

Der Münchner Privatsender RTL II wird trotz der enttäuschenden Entwicklung seiner Castingshow ‘Popstars’ nichts an der Ausstrahlung verändern. Auf die Frage, ob die Show, die immer montags um 20.15 Uhr im Programm ist, verlegt, verkürzt oder gar vorzeitig beendet würde, gab es eine kurze Antwort.

RTL II hält nach Quotendesaster an "Popstars" fest

Dazu sagte ein Unternehmenssprecher heute: “Nein.” Die zweite Folge hatten am Montag zur Hauptsendezeit lediglich 690 000 Zuschauer gesehen, nur gut halb so viele wie das Fußball-Zweitligaspiel 1. FC Kaiserslautern gegen SC Paderborn zeitgleich auf Sport1.

“Mit dem Quotenverlauf der zweiten Folge sind wir natürlich nicht zufrieden”, so der Sprecher weiter. “Allerdings stimmt uns der Anteil der jungen Zielgruppe, insbesondere der jungen Frauen zwischen 14 und 29 Jahren mit 14,5 Prozent Marktanteil optimistisch. ‘Popstars’ ist ein herausragendes junges Musikformat mit tollen Musikerinnen und einer großartigen Jury. Wir glauben an das Format und arbeiten weiter an seinem Erfolg.”

Mehr: Comeback von “Popstars” – Gibt die Zitrone noch Saft?

RTL II hält nach Quotendesaster an "Popstars" fest

Auch Bianca Heinicke – Youtubestar mit ihrem Kanal ‚BibisBeautyPalace‘ und 2,2 Mio Followern – konnte als Backstage-Reporterin ihre Anhängerschaft offenbar nicht mobilisieren, die Show einzuschalten.

Eine Überraschung gibts bei den Kandidatinnen in der folge am kommemden Montag: Niemand Geringeres als Popstar Sarah Connor begrüßt die Mädchen via Skype und verkündet ihnen die Wochenaufgabe: Sie sollen einige Stücke aus ihrem neuen Album „Muttersprache“ performen. Daraufhin erarbeiten sich die Mädchen die Songs und lernen mit der Unterstützung von Jurorin Bella Garcia und Coach Pepita Maria Bauhardt ihre Tanzschritte. Absolutes Highlight für die Kandidatinnen ist eine persönliche Vocalcoaching-Session mit Sarah Connor. Besonders von einer Gruppe ist Sarah Connor extrem angetan und meint: „Ihr seid für mich die Band!“ Kann Sarah die Talfahrt stoppen…?

RTL II hatte das Format, das im Jahr 2000 und 2001 die Girlsband No Angels hervorbrachte, nach drei Jahren Fernsehpause am 17. August mit Miss Platnum, Stefanie Heinzmann und Bella Garcia als Jury wiederbelebt. Bei der ersten Ausgabe hatten noch etwas mehr als eine Million Menschen eingeschaltet. (dpa/KT)

Fotos: RTL II/Willi Weber