Donnerstag, 27. August 2015, 12:28 Uhr

Interview: Wolkenfrei als Aufsteigerin des Jahres nominiert

Wolkenfrei aka Vanessa Mai ist zweifellos die musikalische Entdeckung dieses Sommers: Sie hat nicht nur ihr Album „Wachgeküsst“ in den Top-Rängen der Charts platziert, mit der Single „Wolke 7“ gelang ihr auch ein Hit des Jahres. (… über 1 Million Klicks auf Youtube!).

Interview: Wolkenfrei als Aufsteigerin des Jahres nominiert

Jetzt ist sie von der Illustrierten Magazin „Superillu“, dem MDR und rbb zur Wahl als „Aufsteiger des Jahres“ für Deutschlands größten Publikumspreis “Goldene Henne” nominiert. Am 5. September wird – neben anderen namhaften Ausgezeichneten – auch der oder die Newcomer/in vom Publikum gewählt. Wenn man bedenkt, dass Vanessas Album erst vor nicht einmal zwei Monaten auf den Markt kam, eine spektakuläre Karriere!

Mehr zum Shootingstar Wolkenfrei: “Ich will meine eigenen Akzente setzen”

Im aktuellen Interview spricht Vanessa Mai wie sie die letzten Wochen empfand, was Auszeichnungen für sie bedeuten und wie man sie unterstützen kann.

Vanessa, am 5. September bist du für deinen ersten Award vorgeschlagen. Bist du ein wenig nervös?
Ich würde sagen, es ist eine ganz tolle Mischung aus Nervosität und Vorfreude! Auch wenn die Nominierung an sich schon eine unglaubliche Ehre ist, bin ich natürlich wahnsinnig gespannt darauf ob ich am 5.9. am Ende der goldenen Henne sogar ein neues Zuhause geben darf! Gleichzeitig ist es die erste große TV-Gala und Verleihung, bei der ich in dieser Art mit dabei sein kann. Ich freue mich unglaublich auf den Abend in Berlin!

Interview: Wolkenfrei als Aufsteiger des Jahres nominiert

Was bedeutet eine Auszeichnung für dich?
Grundsätzlich ist das natürlich eine tolle und ehrenvolle Bestätigung dafür, das man etwas macht, was Menschen erreicht und positiv bewegt. Und natürlich ehrt einen so eine Auszeichnung sehr. Hinter diesem Preis steht aber eine ganz besondere Bedeutung für mich, weil er nicht von einer Jury verliehen wird, sondern von den Fans selbst. Das ist die größte Freude und Wertschätzung überhaupt.

Nicht einmal zwei Monate davor, im Juli, ist dein Album „Wachgeküsst“ erschienen. Eine atemberaubende Karriere, meinst du manchmal zu träumen?
Ich muss mich tatsächlich immer mal wieder selbst kneifen. Ich habe mir das alles als Kind immer erträumt und so sehr gewünscht. Dass ich meinen Traum jetzt leben darf. ist ein unglaubliches Geschenk. Ich bin sehr dankbar und würde mir sehr wünschen, dass ich langfristig meinen Platz in den Herzen der Fans haben darf.

Und wie kann man dir zum Sieg verhelfen?
Man kann ab sofort für mich voten. Entweder per Internetabstimmung – www.goldene-henne.de – oder per Telefon: 01375 – 95 30 03.

Fotos: WENN.vom, MDR