Donnerstag, 27. August 2015, 16:24 Uhr

Nino de Angelo rächt sich - Désirée Nick geht auf die Knie

Halbfinale! Big Brother schließt den Luxusbereich oben. Nino de Angelo, Menowin Fröhlich und David Odonkor sind – wie heute morgen berichtet – nach unten zu Désirée Nick, Sarah Nowak und „JJ“ in den Keller gezogen…

Nino de Angelo rächt sich - Désirée Nick geht auf die Knie

Das gibt’s heute ab 22.15 Uhr auf SAT.1 zu sehen: Nino de Angelo: „Ich will gehen! Ich will gehen!“ „Big Brother, ich will dieses Haus verlassen. Scheiß auf die 100.000 Euro. Bitte lasst mich gehen mit Rudi“, so Nino de Angelo sichtlich angetrunken, verzweifelt und bitterlich weinend im Raucherzimmer des Kellers. Nur zwei Stunden vorher wurde der Sänger doch von den Zuschauern ins Halbfinale gewählt. Jetzt der totale Zusammenbruch! Der Grund: Die Bewohnerinnen haben seine Papierfigur und Freund Rudi zerstört. “Wer hat dich so zugerichtet, wer ist so herzlos? Niemand hat das Recht dich so zu behandeln, wir bekommen das wieder hin. Nun machen wir dir noch eine größere Nase. Rudi, ich dachte, du wärst in guten Händen.”

Nino de Angelo rächt sich - Désirée Nick geht auf die Knie

Menowin kommt dazu. Der ehemalige DSDS Sänger ist völlig überfordert , blickt in eine Kamera und appelliert an Big Brother: „Ihr müsst jetzt was unternehmen.“ (hier gibt’s die Videos dazu!)

Doch auch im Sprechzimmer lässt sich der schwer angetrunkene Nino nicht von seinen Auszugsgedanken abbringen: „Ich nehme jetzt meinen Rudi und möchte gehen! will gehen. Warum soll ich das bereuen. Wegen 100.000? Die verdiene ich auf einer Arschbacke.”

Nino de Angelo rächt sich - Désirée Nick geht auf die Knie

Und dann gibt’s auch das noch zu sehen: Putzdienst und heißer Tanz für die Männer. „Die Herrschaften haben nach mir gerufen, was kann ich für Sie tun?“ Désirée Nick ist von Big Brother zum Hausmädchen für die Luxusbewohner – vor deren Runterzug in den Keller – verdonnert worden. Nino wittert DIE Chance, sich für die gestrigeButler-Schmach zu rächen: „Die Kaffeemaschine müsste entleert werden und der Toaster ist auch sehr voll mit Fett. Und erst bitte die Kaffeemaschine säubern und dann den Boden.“ Mit Eisesmiene machtsich Désirée ans Werk, putzt am Ende auf den Knien den Küchenboden. Die Herren sind mit dem Putz-Ergebnis sehr zufrieden. Désirées Fazit dagegen : „David war’s peinlich, Menowin hat mitgespielt und das Arschloch vom Dienst war natürlich wer? Nino!“

Nino de Angelo rächt sich - Désirée Nick geht auf die Knie

Und noch ein Dienst steht für die Kellerkinder an: mit heißen Kostümen sollen alle in der Luxusetage für gute Stimmung zu sorgen. Nur Sarah als Bunny verkleidet und „JJ“ im sexy Korsagenkleid trauen sich. Mit Erfolg: Als Belohnung für die geglückten Einsätze gibt es in der Nacht Sushi und eine Runde Piccolöchen.”

Fotos: SAT.1