Donnerstag, 27. August 2015, 18:46 Uhr

One Direction: Kommt es doch zur endgültigen Trennung?

Musik-Mogul Simon Cowell hofft, dass die beliebte Boygroup One Direction nach der Auszeit im nächsten Jahr (2016) wieder zusammen kommt. Vor einigen Tagen versetzten die vier Jungs der Band ihre Fans in einen Schockzustand, nachdem sie bekannt gaben ab März 2016 eine Auszeit zu nehmen.

One Direction: Kommt es doch zur endgültigen Trennung?

Derzeit arbeiten sie an ihrem fünften Studioalbum und werden dies bis zum März veröffentlicht haben. Allerdings versuchten One Direction ihre Fans zu beruhigen, in dem sie klarstellten, dass die Auszeit nicht das Ende der Band bedeutet. Der berühmte Musikproduzent hofft durchaus auch auf weitere erfolgreiche Jahre mit One Direction als Boyband, will sich in die endgültige Entscheidung aber nicht einmischen. Gegenüber der britischen Zeitung Metro erzählte er: “Ich weiß schon seit einer ganzen Weile, dass sie sich eine Auszeit nehmen werden. Das müssen sie auch wegen ihrer Arbeitsbelastung. Ich habe das getan, was ich immer gemacht habe, ich habe den Jungs gesagt, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen müssen und ich hoffe, dass sie zusammenbleiben, aber das müssen sie selbst wollen, nicht durch Druck von mir. Aber sie sind clevere Jungs, sie werden das schon hinbekommen.”

One Direction: Kommt es doch zur endgültigen Trennung?

Außerdem berichtete der 55-Jährige gegenüber BBC Newsbeat: „Sie haben keinen offiziellen Trennung verkündet, da ich glaube, dass sie sich unsicher sind was sie danach genau machen wollen.“ Dem Portal Yahoo! deutete der X-Factor-Boss Simon Cowell aber an, dass Louis Tomlinson eine Rolle in einer seiner Talentshows haben könnte: „Ich denke Louis könnte in einer der Shows dabei sein.“

Fotos: WENN.com, SonyMusic