Donnerstag, 27. August 2015, 9:25 Uhr

Promi Big Brother: Alle ganz unten und Nino de Angelo drängt stockbesoffen raus

Ein Live-Duell zwischen den Nominierten Nino de Angelo und Nina Kristin, ein Live-Duell zwischen David Odonkor und Désirée Nick, die direkte Konfrontation mit den Lästereien im Haus und ein Einzug ins Halbfinale – am Mittwochabend sahen 2,59 Millionen bei ‘Promi Big Brother‘ zu.

Promi Big Brother: Alle ganz unten und Nino drängt stockbesoffen raus

Damit erzielte die 13. Ausgabe einen neuen Bestwert. Im Live-Duell der beiden Nominierungskandidaten siegte Schlagerstar Nino de Angelo und erspielte sich damit extra Redezeit um die Zuschauer von seinem Verbleib im Haus zu überzeugen. “Promi Big Brother” auf der Zielgeraden: Im Sprechzimmer mussten die Bewohner bewerten, wer es ihrer Meinung nach verdient hat, “Promi Big Brother” 2015 zu gewinnen. Menowin und Nino de Angelo nannten generös sich selbst.

Im zweiten Live-Duell traf Luxus-Bewohner David Odonkor auf Kellerkind Désirée Nick. Der WM-Held ging als Sieger im Blasrohrpusten vom Platz und sicherte seiner Männer-WG den Verbleib “Oben”. Doch was auf die Herrschaften da zukam, konnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner ahnen.

Promi Big Brother: Alle ganz unten und Nino drängt stockbesoffen raus

Wer zieht ins Halbfinale ein? Über 24 Stunden lang hatten die Zuschauer die Wahl zwischen Nino und Nina Kristin. Am Ende konnte sich der Schlagerstar gegen das It-Girl durchsetzen: Während Nino und seine Jungs zurück nach “Oben” durften, musste Nina Kristin auf der Stelle ausziehen. Für sie ist “Promi Big Brother” zwei Tage vor dem Finale zu Ende.

“Ich habe heute damit gerechnet, rauszufliegen”, so Nina Kristin nach ihrem Auszug. “Ich war zum vierten Mal nominiert und ich wusste, dass ich gegen Nino de Angelo keine Chance habe.” Und was sagt das It-Girl nach ihrer Zeit im Haus zum Zwist mit Désirée Nick? “Désirée wird niemals meine Freundin, aber wir haben uns arrangiert.”

Aktuelle Bewohner: David Odonkor, Nino de Angelo, Menowin Fröhlich, Julia Jasmin “JJ” Rühle, Sarah Nowak, Désirée Nick.

Nino de Angelo rächt sich - Désirée Nick geht auf die Knie

Und das geschah in der Nacht nach 1.00 Uhr: Die drei oben verbliebenen Bewohner mußten ihre Sachen packen und nach unten ziehen zu den drei Damen. Dies sei ausdrücklich keine Bestrafung für das Verhalten von Nino de Alkohol, der sich den ganzen Abend über vollaufen ließ. Menowin sagte zu den Ladies im Keller nach der Ankunft: “Nino hat sich völlig besoffen”. David fügte hinzu: “Der hat zwei Flaschen Schampus getrunken.” Nach einem Hin- und Her redete Nino de Angelo mit seiner Puppe Rudi im Keller, wirkte gar orientierungslos. Menowin bat den “großen Bruder” im Sprechzimmer um Hilfe: “Wir können nichts mehr für ihn tun. Ich habe versucht, ihn wieder nüchtern zu bekommen und habe ihn ständig gefüttert. Es war einfach nichts zu machen.”

Der 51-Jährige wird ins Sprechzimmer gebeten, nachdem er sich vorher von seinen Mitbewohnern verabschiedet hatte. Dann verschwand er von der Bildfläche des Livestream, tauchte später wieder auf. Offenbar ist er nach einem Gespräch mit dem TV-Psychologen also noch im Haus. Unten gibt’s die Videos dazu!

Promi Big Brother: Alle ganz unten und Nino drängt stockbesoffen raus



Fotos: SAT.1