Donnerstag, 27. August 2015, 9:42 Uhr

Til Schweiger mit "Honig im Kopf" bei den Oscars?

‘Honig im Kopf’ von und mit Til Schweiger könnte für Deutschland als “Bester nicht-englischsprachiger Film” bei den Oscars ins Rennen gehen. Zusammen mit dem Erfolgsfilm ‘Victoria’ von Sebastian Schipper bewirbt er sich für den ‘Academy Award’.

Til Schweiger mit "Honig im Kopf" bei den Oscars?

Der Überraschungserfolg hat ganz andere Probleme: In dem Streifen von Schipper wird zu 49 Prozent Englisch gesprochen, allerdings sind nur 41 Prozent erlaubt, so eine Sprecherin von ‘German Films’. Die Auslandsvertretung des deutschen Films hat ihren Angaben nach einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung gestellt, nun liegt der Ball bei den Gremien in Hollywood. Noch heute (27. August) soll von ‘German Films’ entschieden werden, welcher Film Deutschland in den USA vertreten soll. Acht Filme befinden sich in der Vorrunde, so auch Til Schweigers Alzheimer-Film. Der war in Deutschland derart erfolgreiche, dass der Regisseur ein Hollywood-Remake plant: Amerikanische Produzenten haben angeblich bereits Interesse angemeldet, den Stoff als Remake für den US-Markt umzusetzen.

Mehr zu Til Schweiger: “Ich bin ganz schön abgekämpft”

Für seine Rolle hatte er in einem Interview bereits Michael Fassbender als Wunschkandidaten auserkoren. In dem Film geht es um den an Alzheimer leidenden Amandus Rosenbach, der von seiner Enkelin auf eine Reise nach Venedig entführt wird. Der Streifen brach im vergangenen Jahr alle Kinorekorde und wurde auch von der Kritik größtenteils positiv aufgenommen.

Foto: WENN.com