Freitag, 28. August 2015, 10:50 Uhr

Dieter Hallervorden wird 80 und hat noch viele Pläne

Schauspieler Dieter Hallervorden wird am 5. September 80 Jahre alt – aber an den Ruhestand denkt er noch lange nicht. “Wenn ich mich nicht auf neue Rollen freuen könnte, würde ich Richtung Friedhof gehen. Aber ich will leben, den Zuschauer begeistern”.

Dieter Hallervorden wird 80 und hat noch viele Pläne

Das sagte der Kult-Komiker und Charakterdarsteller im Interview mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’ . Gleichzeitig verrät er, dass er “noch viele Pläne” habe. “Ich liebe den Unruhestand. Kleine Segelboote in Weinflaschen stecken ist langweilig.” Ohnehin findet er es “nicht schlimm, 80 zu werden”. Hallervorden: “Schlimm ist es nur, wenn man’s nicht wird.”

Hallervorden  (auf unserem Foto mit Schauspielkollegen Ilja Richter)  spielt in seinem neuesten Film ‘Chuzpe – Klops braucht der Mensch!’ einen Holocaust-Überlebenden, der nach vielen Jahren in seine ursprüngliche Heimatstadt Berlin zurückkehrt. “Für mich war es eine willkommene Herausforderung, den Mix aus Melancholie und Witz zu spielen”, erklärt der Schauspieler, der im vergangenen Jahr mit dem Film ‘Honig im Kopf’ einen Kino-Hit feiern konnte.

Mehr: Dieter Hallervorden plant seine eigene Beerdigung

Der Erfolg der Tragikomödie um einen an Alzheimer erkrankten alten Mann sei “einfach irre” gewesen, sagt Hallervorden und betont: “Ich wusste schon immer, dass ich auch ernste Rollen spielen kann. Mich hat einfach nur keiner gelassen.” Vielfältige Rollen und berufliche Abwechslung sind für den Schauspieler auch weiterhin sehr wichtig – und dabei geht es ihm wie mit gutem Essen: “Ich liebe Kohlrouladen. Aber dreißig Mal im Monat? Nein, danke.”

Foto: WENN.com