Freitag, 28. August 2015, 8:34 Uhr

Jim Parsons ist der bestverdienende Serienstar

Jim Parsons ist der bestbezahlte Schauspieler des Jahres. Der ‘Big Bang Theory’-Star führt die ‘Forbes‘-Liste mit einem Einkommen von 29 Millionen US-Dollar an, die er für seine Rolle als Sheldon Cooper erwirtschaften konnte.

Jim Parsons ist der bestverdienende Serienstar

Sein Co-Star Johnny Galecki, der in der Serie Dr. Leonard Hofstadter spielt, hatte einen Verdienst von 27 Millionen Dollar. ‘NCIS’-Star Mark Harmon landete auf Platz drei der Liste, genauso wie Simon Helberg (‘Big Bang Theory’), Kunal Nayya (‘Big Bang Theory’) und Ashton Kutcher (‘Two and a Half Men‘) mit jeweils 20 Millionen Dollar. ‘Two And A Half Men’-Star Jon Cryer belegte den siebten Platz zusammen mit ‘Alle lieben Raymond‘-Schauspieler Ray Romano – und das obwohl die Serie 2005 endete. Simon Baker (‘The Mentalist‘) und Patrick Dempsey (‘Grey’s Anatomy’) haben im vergangenen Jahr jeweils 12 Millionen Dollar verdient und schafften es damit auch gerade noch in die Top-Ten.

Dass es die Stars aus ‘Big Bang Theory’ an die Spitze der ‘Forbes‘-Liste geschafft haben, dürfte die Fans der Serie nicht überraschen. Kürzlich kam nämlich heraus, dass die drei Hauptcharaktere – gespielt von Jim Parsons, Johnny Galecki und Kaley Cuoco – pro Episode jeweils eine Millionen Dollar bezahlt bekommen sollen.

Foto: WENN.com