Freitag, 28. August 2015, 17:08 Uhr

Thomas Anders: "Ich bin mehr als glücklich mit dem, was ich mache"

Thomas Anders hat “alles richtig gemacht”. Auch ohne Dieter Bohlen ist er erfolgreich auf der ganzen Welt unterwegs. Der ehemalige ‘Modern Talking’-Frontsänger feierte erst kürzlich sein Debüt in Amerika und gab zwei ausverkaufte Konzerte in Los Angeles.

Thomas Anders: "Ich bin mehr als glücklich mit dem, was ich mache"

Im Interview mit dem Hamburger ‘OK’-Magazin verriet der Künstler, dass ihm die Liebe zur Musik quasi in die Wiege gelegt wurde: “Ich stehe seit ich sechs bin als Sänger auf der Bühne, ich bin ja in die Branche als Interpret gekommen. Dieter Bohlen war – nicht falsch verstehen – ein Quereinsteiger, der aus der Komposition und Produktion kommt. Dieter stand zwar mit auf der Bühne, sitzt aber lieber hinter seinem Jurypult oder seinem Mischpult. Wir machen jetzt beide, was wir sind. Ich bin mehr als glücklich mit dem, was ich mache.” Anders ist seit der Auflösung von ‘Modern Talking’ als Solo-Künstler unterwegs und konnte große Erfolge in Russland, der Türkei und jetzt auch in den USA verbuchen. Der Grund für die Erfolge im Ausland begründete er folgendermaßen: “In Deutschland wird der Fokus immer auf die Vita Bohlen/Anders gelegt, im Ausland steht die Musik im Vordergrund. Hierzulande haben wir es leider oft noch nicht drauf, zu Dingen zu stehen.”

Mehr: Thomas Anders genießt in Russland den Status einer Legende

Der 52-Jährige schämt sich jedoch nicht für seine früheren Hits, denn diese bringen dem erfolgreichen Pop-Duo noch heute große Summen ein.”Modern Talking ist ja eine eingetragene Marke, jedes Jahr werden noch eine Viertel Million Alben verkauft. Unser erster Hit ‘You’re my Heart, you’re my Soul’ wurde in den letzten zehn Jahren 120 Millionen Mal geklickt, gestreamt und runtergeladen”, erklärte er stolz.

Foto: WENN.com