Sonntag, 30. August 2015, 9:19 Uhr

Konnte Bruce Willis nicht mal vom Teleprompter ablesen?

Bruce Willis wurde anscheinend doch von Woody Allen gefeuert. Der Schauspieler sollte eine Rolle in dem neuen, noch unbetitelten Film des Regisseurs übernehmen, verließ jedoch vor wenigen Tagen das Projekt – als die Dreharbeiten bereits begonnen hatten.

Konnte Bruce Willis nicht mal vom Teleprompter ablesen?

Als Begründung hieß es, der Darsteller habe Terminschwierigkeiten und wolle lieber am Broadway auftreten als zur gleichen Zeit für den Filmemacher vor der Kamera zu stehen. Nun scheint es jedoch, als habe Willis diese Entscheidung nicht aus freien Stücken getroffen. Fans wurden bereits misstrauisch, als der Action-Star das Projekt verließ, nachdem die Dreharbeiten bereits begonnen hatten. Diese Skepsis war berechtigt, wie ein Reporter auf Twitter bestätigte, indem er schrieb, dass Willis gefeuert worden sei. Jeff Sneider von der Homepage ‘The Wrap’ bestätigte dies, indem er kundtat: “Ja. Gefeuert. Ein Freund arbeitet an dem Film. Bruce konnte sich keine einzige Zeile merken. Teleprompter haben auch nicht geholfen. Die Schauspieler haben den Verstand verloren.”

Mehr zu Woody Allen: Steve Carell ersetzt geschassten Bruce Willis

Für Allen dürfte das ein Ärgernis gewesen sein. Allerdings hat er keine Zeit verloren und Willis innerhalb kürzester Zeit ersetzt, um die Dreharbeiten nicht zu verzögern. Als Ersatz ist nun Steve Carell zu der illustren Besetzung hinzugestoßen, die unter anderem aus Kristen Stewart, Jesse Eisenberg und Blake Lively besteht. Weder Titel noch Handlung oder Kinostart des Streifens sind bislang bekannt.

Zuleztt wurde Woody Allen in sieser Woche übrigens zusammen mit Arnold Schwarzenegger gesehen. Unklar blieb was die beiden da zu besprechen hatten…

Foto: WENN.com