Dienstag, 01. September 2015, 22:21 Uhr

Rod Stewart bereut die Ehe mit Rachel Hunter

Rod Stewart sagt, er hätte Rachel Hunter nicht heiraten sollen. Der Rockstar gab zu, dass seine Ex-Frau, die er 1990 heiratete, damals viel zu jung gewesen sei und sein Herz gebrochen habe. Er habe dies schon zuvor geahnt, den Schritt aber dennoch gewagt.

Rod Stewart bereut die Ehe mit Rachel Hunter

Kennengelernt hatte sich das einstige Paar, als sie 21 und er 45 Jahre alt war. Die beiden trennten 24 Jahre, dennoch bekamen sie die Kinder Renee und Liam zusammen, bevor sie sich im November 2006 scheiden ließen. Davor leben sie bereits sieben Jahre getrennt. Der heute 70-Jährige sagte nun über seine Ehe mit Hunter: “Rachel hat mein Herz gebrochen. Natürlich sind wir jetzt die besten Freunde, wir haben ja zwei Kinder. Bei der Hochzeit sagte meine Schwester zu meinem Bruder, ‘Sie wird eines Tages sein Herz brechen’ und das hat sie tatsächlich getan.” Trotz des gebrochenen Herzens nimmt Stewart seine Ex-Frau in Schutz. Im Interview mit ‘BBC Radio 2’ erklärte er: “Es ist nicht ihre Schuld, ich hätte es besser wissen sollen, sie war viel zu jung, um zu heiraten… Sie lebte in meinem Schatten und konnte sich nicht genug entfalten, es brauchte nur wenige Jahre, bis sie das zugab. Es war wirklich herzzerreißend.”

Mehr zu Rod Stewart: Geheimnis hinter seinen knallbunten Klamotten ist gelüftet

Die Trennung erfolgte dann kurz bevor der Musiker auf eine zweiwöchige Tour ging. Jeden Abend hoffte er, dass sie doch noch zu seiner Show auftauchen würde, aber sie sei nie gekommen. Mittlerweile ist der Brite zum dritten Mal verheiratet. Er gab Penny Lancaster im Juni 2007 das Ja-Wort. Mit ihr bekam er noch zwei weitere Kinder, die Söhne Alastair (9) und Aiden (4).

Übrigens: Wenn Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko am 24. Oktober 2015 seine Gürtel gegen Tyson Fury verteidigt, wird neben dem 2,06-Meter-Riesen ein weiterer Brite in den Ring steigen, und das schon vor dem großen WM-Kampf: Rock-Ikone Rod Stewart eröffnet den Abend des epischen Kampfes mit einem exklusiven Live-Auftritt, präsentiert von RTL. Zugleich feiert Stewart mit diesem Auftritt in der Düsseldorfer ESPRIT arena die Veröffentlichung seines brandneuen Albums “Another Country”, das am 23. Oktober, nur einen Tag vor dem Boxkampf, erscheint.

Foto: WENN.com