Donnerstag, 03. September 2015, 12:55 Uhr

Tori Spelling verklagt nach Ausrutscher Restaurant-Kette

Tori Spelling verklagt die Restaurant-Kette ‘Benihana’. Der Reality-TV-Star erlitt Verletzungen, als er im April eine Filiale des Unternehmens in Encino, Kalifornien, betrat und auf dem Fußboden ausrutschte. Laut ihren eigenen Aussagen sei Spelling daraufhin auf einen Grill gefallen und habe sich an den Armen Verbrennungen zweiten und dritten Grades zugezogen.

Tori Spelling verklagt nach Ausrutscher Restaurant-Kette

Diese Verbrennungen waren tatsächlich auf Fotografien zu sehen, die von der Blondine im Juni dieses Jahres gemacht wurden. Nun geht sie gerichtlich gegen die Firma vor, da sie die Arztrechnungen zunächst aus eigener Tasche bezahlen musste und durch ihre Entstellungen auch Jobs verloren habe. Die Amerikanerin geht damit aufs Ganze, denn anstatt nur das einzelne Restaurant zu verklagen, in dem sie gestürzt ist, will sie nun die gesamte Kette vor Gericht ziehen, wie ‘TMZ’ berichtet.

Spelling erlangte internationale Bekanntheit, als sie in der amerikanischen Fernsehserie ‘Beverly Hills, 90210’ auftrat. Die heute 42-Jährige war in der Sendung von 1990 bis 2000 zu sehen und machte danach durch ihre eigene Reality-Soap ‘True Tori’ auf sich aufmerksam, in der sie unter anderem ihre Eheprobleme öffentlich machte.

Foto: WENN.com