Donnerstag, 03. September 2015, 13:28 Uhr

Tschick: Fatih Akin startet Dreharbeiten

Unter der Regie von Fatih Akin („Soul Kitchen“, „Gegen die Wand“) fiel im Raum Leipzig am 2. September die erste Klappe zum Kinospielfilm ‘Tschick’ – Wolfgang Herrndorfs Hymne auf das Erwachsenwerden.

Tschick:  Fatih Akin startet Dreharbeiten

In der Verfilmung des über 2 Millionen Mal verkauften Bestsellers gibt Newcomer Anand Batbileg als „Tschick“ an der Seite von Tristan Göbel („Westen“) als „Maik“ und Nicole Mercedes Müller („Groupies bleiben nicht zum Frühstück“) als „Isa“ sein Leinwanddebüt.

Am ersten Drehtag wünschte auch die am Set anwesende Witwe von Wolfgang Herrndorf im Namen von Herrndorfs Familie dem Team rund um Fatih Akin alles Gute für die bevorstehenden Dreharbeiten. Diese finden noch bis Anfang November in Berlin, Brandenburg und Mitteldeutschland statt.

Tschick:  Fatih Akin startet Dreharbeiten

Und darum geht’s: Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen… Der beste Sommer von allen eben!

Kinostart ist der 15. September 2016 im Verleih von Studiocanal.  Der Roman „Tschick“ erschien am 17. September 2010 im Rowohlt Berlin Verlag und hält sich bis heute in der Spiegel-Bestsellerliste. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Roman zählt zu den größten literarischen Erfolgen der vergangenen Jahre.

Fotos: Studiocanal