Samstag, 05. September 2015, 19:38 Uhr

Liz Kaeber: Was macht eigentlich die Bachelor-Gewinnerin 2015?

Liz Kaeber (23) ging in diesem Jahr als glückliche Gewinnern der RTL-Kuppelshow „Bachelor“ hervor, denn sie eroberte das Herz von Strahlemann Oliver Sanne. Das Glück währte nicht lang und beide gingen schnell getrennte Wege.

Liz Kaeber: Was macht eigentlich die Bachelor-Gewinnerin 2015?

Liz kehrte in ihren Job als Krankenschwester in Brandenburg zurück und Oliver krallte sich Vivien Konca, mit der er seitdem liiert ist. Nun gibt es doch einige Neuigkeiten bei der süßen Liz und das vor allem in ihrem Privatleben, wie sie im Interview mit klatsch-tratsch erzählte. Anders als viele andere ehemalige „Bachelor“ Teilnehmerinnen, zieht es Liz – im Gegensatz zu einigen ihrer Vorgängerinnen – nicht unbedingt ins Rampenlicht, denn auch jetzt stellte sie noch einmal klar, sie habe bei der TV-Show teilgenommen, weil sie sich ernsthaft verlieben wollte.

Mehr zum Bachelor Oliver Sanne: „Das war alles eine Scheinwelt“

„Ich bin vor kurzem nach Berlin gezogen und bin absolut happy. Arbeite immer noch als Krankenschwester, aber jetzt natürlich hier. Mir war das von Anfang nicht wichtig, in die Öffentlichkeit zu gehen, deswegen war das für mich klar, dass ich weiterhin als Krankenschwester arbeite. Wenn natürlich interessante Anfragen reinkommen, würde ich darüber nachdenken und das eventuell nebenbei machen, aber mein Hauptberuf ist und bleibt der der Krankenschwester.“

Liz Kaeber: Was macht eigentlich die Bachelor-Gewinnerin 2015?

Dennoch gibt es auch einige TV-Formate die Liz durchaus interessant gefunden hätte und wo sie nicht abgeneigt wäre, dafür kurzzeitig im Job zu pausieren. „Let’s Dance finde ich schon toll und das würde ich auch machen. Und auch ‘Promi Big Brother’ finde ich gut, ich habe das jetzt verfolgt und ich würde das wahrscheinlich nicht ausschlagen.“

Aber auch in der Liebe hat sich einiges getan bei Liz, die sich ein verschmitztes Lächeln nicht verkneifen kann: „Also ich bin zur Zeit sehr glücklich, aber wirklich spruchreif ist es noch nicht!“ Das klingt aber zumindest so, als ob auch Liz endlich den Richtigen gefunden hat. Ein paar Details hat sie dann doch noch verraten. Diesmal hat sie ihren Auserwählten nämlich ganz altmodisch kennengelernt: „Ich habe ihn hier in Berlin kennengelernt und das ganz normal, wie man sich eben so kennenlernt. So Dating-App Sachen waren noch nie etwas für mich. Ich mag es lieber, wenn es ganz klassisch passiert über Freunde – oder wenn man sich zufällig trifft. Das ist heutzutage aber auch gar nicht mehr so einfach, deswegen hatte ich ja damals beim „Bachelor“ mitgemacht.“

Und obwohl es für Liz natürlich auch hin und wieder nette Flirtversuche von Männern via Facebook und Co. gab, sei das nichts für die Blondine: „Ich lerne nicht gerne Männer übers Internet kennen, ich bin da einfach sehr altmodisch. Ich möchte z.B. auch jung Mutter werden und habe mir zum Ziel gesetzt mit 25 oder 26 Kinder zu bekommen. Ein bisschen Zeit habe ich also noch!“ (TT)

Fotos: AEDT/WENN.com