Sonntag, 06. September 2015, 20:06 Uhr

Daniel Brühl wird immer mehr von Selbstzweifeln geplagt

Daniel Brühl spricht über seine “charakterliche Macke”. Der 37-Jährige wird nämlich zunehmend von Selbstzweifeln geplagt. Das führe wegen seines aufbrausenden Temperamentes beim Dreh eben mal zu Problemen.

Daniel Brühl wird immer mehr von Selbstzweifeln geplagt

Das verriet der vor allem in internationalen Produktionen sehr gut beschäftigte Schauspieler der ‘Berliner Morgenpost’ von heute. “Ich bin sehr aufbrausend. Das ist ein Problem, wenn ich mich in die Ecke gedrängt fühle und denke, ich bin nicht gut. Meine Selbstzweifel werden leider mit dem Alter nicht weniger, es wird eigentlich immer schlimmer.” Früher sei er schneller zufrieden mit sich gewesen. “Mittlerweile kann ich mich so in Details reinfressen, das ist schrecklich.” Diese “charakterliche Macke” sei allerdings schwer auszutreiben.

Der Kinostar sagte weiter: “Meine Psychologenfreundin hat das schon versucht, aber es hält sich wacker. Ich werde dann schnell aufbrausend und ungerecht zu anderen, das gebe ich offen zu. Und wenn man sich gut kennt, weiß man natürlich genau, auf welche Tasten man drücken muss, um den anderen auf die Palme zu bringen.”

Daniel Brühl wird immer mehr von Selbstzweifeln geplagt

Mehr: Daniel Brühl dreht als nächstes mit Jessica Chastain

Brühl ist ab 17. September in dem Film ‘Ich und Kaminski’ zu sehen. Darin spielt er einen karrieregeilen Kunstjournalist, der als Meister der Selbstüberschätzung gilt und dem legendären, aber fast vergessenen Maler Manuel Kaminski nachstellt, um in dessen Leben einzudringen und die letzten Geheimnisse abzupressen.

Fotos: WENN.com, X-Verleih