Sonntag, 06. September 2015, 9:50 Uhr

Taylor Swift scherzt über Präsidenten-Ambitionen von Kanye West

Taylor Swift hat angeboten, Kanye West im Wahlkampf zu unterstützen. Allerdings hat sie dieses Angebot an eine Bedingung geknüpft. Der Rapper hatte in seiner Dankesrede bei den ‘MTV Video Music Awards‘ enthüllt, dass er plant, 2020 um das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren.

Taylor Swift scherzt über Präsidenten-Ambitionen von Kanye West

Danach hatte sich bereits Sängerin Rihanna für den Ehemann von Kim Kardashian ausgesprochen und ihm ihre Stimme zugesichert. Nun hat sich auch Swift zu dem Thema geäußert. Die ehemalige Country-Sängerin und den 38-Jährige verbindet ein gespaltenes Verhältnis. Nachdem West bei den ‘VMA’s 2009 die Bühne stürmte, als die Blondine den Preis für das beste Video erhalten hatte und erklärte, nicht sie sondern Bayoncé hätte den Award verdient, herrschte Funkstille zwischen den beiden. Seit diesem Jahr sind die Musiker wieder “Freunde“. Nach den diesjährigen ‘MTV Video Music Awards‘ hatte der Vater seiner Tochter Swift sogar Blumen geschickt.

Mehr zu Taylor Swift: Absurdes Tralala um fehlende schwarze Darsteller im neuen Video

Die Sängerin bedankte sich artig via Twitter und erklärte, sollte ihr Wahlkampf für den ‘Bound 2‘-Star erfolgreich sein, würde sie seine Vize-Präsidentin werden wollen. Auch Donald Trump hatte sich zu Kanye West Wunsch Präsident zu werden geäußert. Er erklärte gegenüber dem amerikanischen ‘Rolling Stone‘-Magazin über den Rapper: “Er ist tatsächlich ganz anders als viele Leute glauben. Er ist ein netter Typ. Ich hoffe, ich kann eines Tages gegen ihn antreten. Auch das Weiße Haus hat sich zu den Ambitionen des Musikers geäußert. Pressesprecher Josh Earnest erklärte, er sei gespannt, welchen Slogan er sich für seinen Wahlkampf einfallen lasse.

Foto: WENN.com