Montag, 07. September 2015, 9:56 Uhr

Aneta Sablik: Das gibt's Neues bei der DSDS-Gewinnerin von 2014

Aneta Sablik (26) will in die Fußstapfen von Sarah Connor treten und singt nun auf Deutsch! Die ehemalige DSDS-Gewinnerin musste in den letzten Monaten viele Rückschläge einstecken und der musikalische Erfolg blieb auf der Strecke.

Aneta Sablik: Das gibt's Neues bei der DSDS-Gewinnerin von 2014

Bis auf einige vereinzelte Auftritte, wie erst kürzlich auf einem Kreuzfahrtschiff, sah man die hübsche Polin nur selten in der Öffentlichkeit. Das soll sich aber jetzt ändern, denn Aneta plant ein Comeback und das mit Songs in deutscher Sprache. Schwer vorzustellen, denn wenn man sich an “alte DSDS-Zeiten” zurück erinnert, Anetas Deutschkenntnisse hielten sich letztes Jahr noch in Grenzen. Doch nun übt die Sängerin jeden Tag fleißig und auch im Interview mit klatsch-tratsch.de war deutlich zu hören, wie wacker sich Aneta beim Deutschpauken schlägt.

„Aktuell arbeite ich an meinem neuen deutschen Projekt. Was die deutsche Sprache angeht, übe ich viel und trainiere es. Aber ich gebe 110 Prozent und habe ein sehr gutes Gefühl dabei. Ich versuche jeden Abend deutsches Fernsehen zu schauen. Mit meinem Freund rede ich eigentlich meistens polnisch, aber es gibt Tage, da sage ich: „Kevin, heute reden wir nur deutsch!“ Er hilft mir und korrigiert mich, wenn ich etwas falsch mache.“

Bei ihrer neuen Musik will Aneta ganz andere Töne einschlagen und geht somit in eine andere Richtung: „“The One“ war mein Baby, aber meine neuen Songs werden etwas ganz anderes. Denn ich habe mir gesagt, dass, wenn ich jetzt die Möglichkeit habe, möchte ich meinen Fans durch meine Songs auch etwas erzählen. Ich möchte nicht nur darüber singen, wie toll es ist Party zu machen, sondern eher darüber, wie ich mich die letzte Zeit gefühlt habe, was ich denke und wie es in mir drin aussieht. Ich habe lange gebraucht um meinen Weg zu finden und nun möchte ich zeigen, wie ich wirklich bin.“

Obwohl Aneta eine große internationale Karriere vorhergesagt wurde, traf das für sie nicht ein. Ihre Tour wurde abgesagt und die Songs verkauften sich schleppend. Doch aufgeben wollte Aneta nie: „Ich habe nie daran gedacht mit der Musik aufzuhören. Ich habe mir immer gesagt, dass es einfach nicht der richtige Zeitpunkt war und ich auf den perfekten Moment warten muss.“

Mit deutschsprachigen Songs begibt sich Aneta somit in gute Gesellschaft, denn Sarah Connor hat es vorgemacht. Sie veröffentlichte erst kürzlich ihr erstes deutschsprachiges Album „Muttersprache“ und stürmte damit die Musikcharts. „Seit ich klein bin verfolge ich ihre Videos und ihre Musik im Fernsehen und im Radio und ich habe immer ihre Songs mitgesungen. Erst heute habe ich ein neues Video von Sarah Connor gesehen und ich musste weinen, weil es so gut war.“

Wenn es nach Aneta geht, würde sie direkt Morgen ihre neuen Songs veröffentlichen, doch der Release befindet sich noch im Prozess. Zumindest das Album hat sich bereits fertig aufgenommen. „Ich hoffe, dass es noch in diesem Jahr rauskommen kann“, erklärt Aneta. (TT)

Foto: WENN.com