Montag, 07. September 2015, 20:41 Uhr

Tom Hardy spaziert mit Hund Woody auf den Roten Teppich

Nicht umsonst heißt ein Sprichwort: Der beste Freund des Menschen ist der Hund. Und Britenstar Tom Hardy (37) scheint mit seinem süßen Vierbeiner Woody eine ganz besondere Freundschaft zu verbinden. Und die ist offenbar so eng, dass er den Labrador-Mix letzte Woche in London sogar zu der Premiere seines Films ‚Legend’ mitbrachte.

Tom Hardy spaziert mit Hund Woody auf den Roten Teppich

Unnötig zu sagen, dass Woody dem Schauspieler dann auf dem (ausnahmsweise) blauen Teppich dann auch gehörig die Show stiehl. Auch dessen hübsche Gattin Charlotte Riley (33), die überraschenderweise mit gewölbten Babybauch auf der Premiere erschien (es ist das erste Kind für das Paar), konnte gegen Woodys Charm nicht wirklich viel ausrichten. Und der schien sich das richtige Posieren schon von seinem berühmten Herrchen abgekuckt zu haben. Ganz professionell, stolz und natürlich mit festen Blick in die Kamera präsentierte sich der Hund dann auch neben dem 37-Jährigen. Das ist nicht das erste Mal, das Hundnarr Tom Hardy sich auf einer Filmpremiere mit einem seiner heißgeliebten Vierbeiner zeigt. Schon letztes Jahr war der Schauspieler in dem Streifen ‚The Drop – Bargeld’ neben einem Pitbull namens Zora zu bewundern.

Und der durfte dann natürlich bei der Filmpremiere in New York auch nicht fehlen.

In einem früheren Interview erklärte der ‚Mad Max: Fury Road’-Star: „Ich bin ein totaler Hundenarr und ich finde normalerweise einen bei jedem Film, den ich mache. Sie enden irgendwie immer bei mir im Haus, selbst wenn ich sie aus einem Auto herausholen muss. Da kenne ich keine Skrupel. Es gibt immer einen Weg für einen Streuner.“ Und auch Woody war einmal ein streunender Hund, der von dem Schauspieler 2014 zusammen mit Jessica Chastain (38) in Atlanta (Georgia) gefunden wurde. Wie das US-Promiportal ,Entertainment Weekly’ berichtet, standen die beiden gerade für ‚Lawless – Die Gesetzlosen’ vor der Kamera. Woody war auf der Autobahn und wäre von ihrem Prius beinahe umgefahren worden. Daraufhin rannte der damals erst 11 Wochen alte Hund davon, konnte von Hardy aber noch eingefangen werden. Zunächst fand der Vierbeiner seinen festen Platz am Filmset, bis ihn der 37-Jährige schließlich zu sich holte. Und jetzt nimmt sein Herrchen ihn regelmäßig zu Dreharbeiten mit.

Bei dieser dramatischen Vorgeschichte ist es dann doch irgendwie kein Wunder mehr, dass die beiden so eine enge Freundschaft verbindet…(CS)

Foto: WENN.com