Dienstag, 08. September 2015, 18:05 Uhr

Dwayne Johnson rettet Brutus und Hobbs vorm Ertrinken

Dwayne Johnson stellte gestern wieder seine Actionheld-Qualitäten unter Beweis, als er seine beiden Französischen Bulldoggen-Welpen vor dem Ertrinken bewahrt hat, in dem er sie aus dem Pool rettete.

Dwayne Johnson rettet Brutus und Hobbs vorm Ertrinken

Der 43-jährige muskulöse Schauspieler postete auf Instagram ein Bild von sich, auf dem er ganz nass ist und seine beiden süßen kleinen Vierbeiner auf dem Arm hat, während er noch im Wasser stand. Unter dem Schnappschuss erklärte er seinen Followern ganze genau was geschah: „…Wir haben gerade beschlossen zwei neue Mitglieder in die Familie Johnson aufzunehmen. Französische Bulldoggen-Babys. Auf meinem rechten Arm ist Brutus und auf meinem linken Arm ist Hobbs. Als ich sie nach Hause bracht, habe ich sie sofort rausgelassen. So konnten sie gleich lernen wie sie ihr Geschäft wie große Jungs erledigen können. Ich setzte sie beide ab und sie rannten direkt in den tiefen Pool. Hobbs begann sofort zu paddeln, während Brutus wie ein Ziegelstein auf dem Boden des Pools sank.”

Er fuhr fort: “Ich sprintete daraufhin sofort los und sprang mit samt Kleidung in den Pool, tauchte bis zum Boden und rettete meinen Backstein (Brutus) und brachte ihn wieder an die Oberfläche des Pools. Er war ein bißchen im Rausch … es dauerte einen Moment bis er das Wasser, dass er geschluckt hatte, wieder ausspuckte und sah mich dann so an, als würde er mir sagen wollen: Gott sei Dank hast du mir keine Mund zu Mund Beatmung gegeben! Und rannte weg.“

Mehr: Dwayne Johnson in Videospielverfilmung „Rampage“

Klingt ja schon fast hollywoodreif, was sich da am gestrigen Tag bei „The Rock“ abgespielt hat. Zum Glück ist der süßen Bulldogge Brutus nichts schlimmeres passiert und alles nahm ein Happy-End.  (AG)

Foto: WENN.com