Donnerstag, 10. September 2015, 16:58 Uhr

Ben Affleck: Neue Telefonnummer, um Nanny loszuwerden?

‚Batman’-Darsteller Ben Affleck (43) kommt seine frühere Affäre mit seiner Ex-Nanny Christine Ouzounian (28) bekanntermaßen noch immer teuer zu stehen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Ben Affleck: Neue Telefonnummer, um Nanny loszuwerden?

Nachdem die fragwürdige Dame seit etwa einer Woche nun nicht mehr die internationalen Klatschseiten bestimmt, spekulieren Medien nämlich, der Schauspieler könnte eine hübsche Summe für ihr künftiges Schweigen gezahlt haben.

Und er hätte offenbar auch noch mehr getan. Wie das amerikanische Promiportal ‚Radar Online’ behauptet, soll Affleck nämlich seine Telefonnummer geändert haben, um sich die lästige Ex-Nanny endgültig „vom Hals zu schaffen“. Die 28-Jährige hätte den Noch-Gatten von Jennifer Garner (43) in letzter Zeit nämlich anscheinend mit Anrufen bombardiert. Offenbar habe sie trotz Öffentlichwerdens der Affäre immer noch die Hoffnung gehabt, mit dem Schauspieler eine Beziehung führen zu können.

Ein angeblicher „Insider“ verriet: „Christine hat Ben sehr oft auf seinem Handy angerufen, nachdem er wieder zurück in Los Angeles war. Aber Ben hat es ihr gegenüber deutlich gemacht, dass er kein Interesse an einer Beziehung habe.“ Das hätte Ouzounian dann aber irgendwie immer noch nicht verstanden und die Anrufe gingen weiter. Affleck entschied sich schließlich dafür, seine Handynummer zu ändern, um sie loszuwerden, so die anonyme Quelle.

Angeblich wäre der Schauspieler in letzter Zeit zudem von Berichten über die Ex-Nanny beunruhigt gewesen, dass sie offenbar an einem Reality-TV-Deal interessiert sei. Wie die US-Promikolumne ‚Page Six’ berichtete, hätte Ouzounian dabei an Shows wie ‚Die Bachelorette’ oder ‚Dancing With the Stars’ gedacht. Das soll ein angeblicher „Insider“ verraten haben: „Sie weiß, dass sie wahrscheinlich nicht mehr als Nanny arbeiten kann – wer in Los Angeles würde sie jetzt noch für ihre Kinder engagieren? Also möchte sie die aktuelle Aufmerksamkeit nutzen, um eine Karriere im Showbusiness zu verfolgen.“ Na, das scheint sich ja nicht gerade danach anzuhören, als ob Christine Ouzounian so bald von der Bildfläche verschwinden würde. „Armer“ Ben Affleck aber auch…(CS)

Foto: WENN.com