Donnerstag, 10. September 2015, 11:46 Uhr

Die Rückkehr von Harry Potter: Was ist dran?

Millionen Fans sind in heller Aufregung. Haben sie doch schon seit Jahren nichts mehr erhofft, als dass ein weiteres Buch der Geschichte von Harry Potter erscheint und damit natürlich auch verfilmt wird.

Die Rückkehr von Harry Potter: Was ist dran?

Und nun das: Auf Twitter schrieb die Göttin der goldenen Feder von Harry Potter und seinen Geschichten vor Kurzem, dass sie in Edingburgh sei und dass bitte jemand James S. Potter von ihr viel Glück wünschen soll, weil er heute in Hogwarts anfängt. Und es kommt noch besser: “Habe gerade gehört, dass James S. Potter – nicht wirklich überraschend – nach Gryffindor gekommen ist.” Oha!

Potter-Fans sind seitdem nicht mehr zu halten. Die britische Autorin J.K. Rowling hat es wieder einmal geschafft, durch ihre mit Absicht rätselhaft geschriebenen Zeilen auf Twitter, allen Fans tüchtig Rätsel aufzugeben und sie ab jetzt nicht mehr ruhig einschlafen zu lassen. Oder zumindest so, dass ihnen Potter und Gefährten mindestens einmal in der Nacht über die Bettdecke fliegen.

Mehr zu Eddie Redmayne: Hauptrolle im Harry Potter-Ableger

Was ist dran? Nun, mit ihrer Aussage meint die brillante Autorin erst einmal das älteste Kind von Harry und Ginny Potter – James Sirius. Und: Gryffindor ist eines der vier Schulen von Hogwarts, in der auch Hermine, Harry und Ron zuhause waren. Potterfans hoffen schon lange auf einen weiteren Film. Fakt ist allerdings, dass die Autorin lediglich einen neuen Kinofilm namens “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” angekündigt hat. Den gibt es also wirklich bald zu sehen.

Aber: Ein kleiner Funke bleibt hängen, denn der Regisseur der ersten beiden Harry Potter Filme, will nichts lieber tun, als einen weiteren, neuen Film über Harry und Gefährten drehen. Ihm schwebe da ein Film mit den drei Hauptakteuren der Potter-Filme, Hermine, Harry und Ron vor. Er sei brennend daran interessiert, was Harry nach dem letzten Film geschieht, der ja in der Zukunft (18 Jahre) endet. Darüber wird übrigens auch ausgiebig in der aktuellen Bravo berichtet, die es momentan hier zum Sparpreis gibt. Seiner Meinung nach also genügend Stoff für jede Menge Fantasiegeschichten. ?”Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”

Für die Potter-Autorin J.K. Rowling ist dies ihr Drehbuchdebüt. Es soll eine Trilogie werden und der erste Film wird wohl im November erscheinen. Die Geschichte handelt 70 Jahre vor den Ereignissen von Harry und Co. Die Regie übernimmt David Yates, er war schon für die letzten vier Potter Filme verantwortlich. Es wird garantiert ein fantastisch spannender Film! (KTAD)