Donnerstag, 10. September 2015, 8:37 Uhr

Ronda Rousey tritt in Fußstapfen von Patrick Swayze

Ronda Rousey wird im Remake von ‘Road House’ spielen. Im Orginal aus den 80ern hatte Patrick Swayze einen Türsteher namens James Dalton gespielt, der sich mit Schutzgelderpressern herumschlagen muss.

Ronda Rousey tritt in Fußstapfen von Patrick Swayze

Schon bald lässt er sich ihre Machenschaften nicht mehr gefallen und wehrt sich. Rousey wird nun in genau diese Rolle schlüpfen, laut ‘Variety’ ist die ‘UFC’-Kämpferin bald als Rausschmeißerin zu sehen. Einen Regisseur gibt es noch nicht. Schon 2013 hatte man sich um ein Remake bemüht und Rob Cohen als Regisseur oder Michael Stokes als Drehbuchautor engagiert, allerdings sind die beiden nicht mehr dabei.

Mehr: Mutter von Patrick Swayze – „Keiner hat bemerkt, wie er gelitten hat“

Die Schauspielerin soll sich den Segen von Swayzes Witwe geholt haben, bevor sie für den Film zusagte. 2016 starten die Dreharbeiten, zuvor ist sie noch in Mark Wahlbergs und Peter Bergs ‘Mile 22’ in der Hauptrolle zu sehen. In ihrem neuen Film geht es um einen CIA-Agenten (Wahlberg), der in Indonesien stationiert ist, um einen Informanten vom Zentrum der Stadt sicher in ein Flugzeug zu transportieren, das 22 Meilen entfernt steht. Auf ihrer kurzen Reise müssen sie gegen korrupte Polizisten, kriminelle Banden und bewaffnete Einwohner kämpfen, die Widerstand leisten.

Foto: WENN.com