Freitag, 11. September 2015, 13:04 Uhr

ELO: Jeff Lynne verspricht erstes Album seit 15 Jahren

Jeff Lynne gilt als eine der legendärsten Figuren der Musikgeschichte, als Mastermind der Formation ELO war er für zahlreiche Nummer-Eins-Alben und Hitsingles verantwortlich, die sich weltweit mehr als fünfzig Millionen Mal verkauften.

ELO: Jeff Lynne verspricht erstes Album seit 15 Jahren

Das Electric Light Orchestra (Markenzeichen: Raumschiff-Logo) galt eine der erfolgreichsten britischen Rockbands der 1970er- und 1980er-Jahre – damals folgte Hit auf Hit. Nun unterschrieb der Brite einen weltweiten Plattenvertrag beim Sony Music-Label Columbia Records, das u.a. die Veröffentlichung des ersten ELO-Albums mit neuer Musik seit fünfzehn Jahren vorsieht. Lynne nimmt, wie bei allen ELO-Alben, die Position des Produzenten, Songwriters, Arrangeurs, Sängers und Gitarristen ein. Im September 2014 hatte Jeff Lynne’s ELO als Headliner des „Festival In A Day“ von BBC Radio 2 im Londoner Hyde Park gespielt, die 50.000 Tickets für das Event waren restlos ausverkauft, knapp eine Million Zuschauer sahen die Übertragung.

Multinmstrumentalist Jeff Lynne hatte ELO Anfang der Siebziger Jahre mit dem Vorsatz gegründet, moderne Rock- und Popsongs zu schreiben. Ein Vorsatz, der auch Jahrzehnte später bei der Entstehung des neuen Materials Gültigkeit hatte. Das letzte Album erschien 2001.

Neben ELO war Lynne auch Mitbegründer der Grammy-preisgekrönten Supergroup The Traveling Wilburys, zu der George Harrison, Roy Orbison, Tom Petty und Bob Dylan gehörten. Als Produzent und Songwriter arbeitete er u.a. mit den Beatles, Roy Orbison, George Harrison, Paul McCartney, Ringo Starr, Tom Petty, Joe Cocker und Joe Walsh. Gerade arbeitete er auch am neuen Album von Bryan Adams mit. Im April wurde er mit einem Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame geehrt.

Foto: WENN.com