Freitag, 11. September 2015, 19:16 Uhr

Elyas M'Barek trifft hier seinen 200.000 Euro teuren Doppelgänger

Heute enthüllte Frauen- und Teenieschwarm Elyas M’Barek in Berlin seinen Doppelgänger-Figur für Madame Tussauds’ Wachsfigurenkabinett. Und die ist im Gegensatz zu anderen Modellen ein wirklich perfektes Abbild!

Elyas M'Barek trifft hier seinen 200.000 Euro teuren Doppelgänger

“Der hat ja echt genauso große Ohrläppchen wie ich”, freute sich der Star aus ‘Fack ju Göhte 2’ und machte natürlich auch flugs ein Selfie von sich und dem 200.000 Euro teuren Wachs-Elyas. Er habe seiner Mutter ein Foto geschickt, “sie wusste nicht ob es die Figur ist oder ich”, erzählte er der versammelten Presse im Hilton Hotel.

Im April wurde der Münchener Schauspieler in mehr als vier Stunden bis ins kleinste Detail mit insgesamt 500 Daten vermessen wurde, danach arbeiteten mehr als 16 Mitarbeiter an der Herstellung seiner Doppelgängers. Der Anzug des Doubles ist echt, den hat der 32-jährige bei der diesjährigen Berlinale getragen.

Mehr: Elyas M’Barek über den berühmten Streit im Promi-Restaurant

Besonders herausfordernd war dabei die detailgetreue Nachbildung seines Lächelns und das ist wirklich gelungen. Als eine der wenigen Figuren wird Elyas M’Barek nicht stehend, sondern – wie er es liebt – auf einer Couch sitzend ins Madame Tussauds Berlin einziehen. Zum Schluß forderte er seine Fans noch auf, im Museum aktiv zu werden: “Macht Schweinereien mit dem!“

Inzwischen wurde die Figur nach dem Pressetermin ins Wachsfigurenkabinett Unter den Linden geschafft.

Elyas M'Barek trifft hier seinen 200.000 Euro teuren Doppelgänger

Elyas M'Barek trifft hier seinen 200.000 Euro teuren Doppelgänger

Fotos: Uta Konopka/WENN.com