Freitag, 11. September 2015, 21:10 Uhr

Hier singt Tom Hiddleston "Move It On Over“

Britenstar Tom Hiddleston (34) hat gestern ganz offiziell auf Twitter den ersten kurzen Filmclip zu seinem Hank Williams-Streifen ‚I Saw The Light’ vorgestellt. Dem US-Filmportal ‚Deadline’ zufolge, wird das Werk heute seine Weltpremiere auf dem ‚Toronto International Filmfestival’ feiern.

Hier singt Tom Hiddleston "Move It On Over“

Auch der Streifen ‚High Rise’ des 34-Jährigen ist dort übrigens zum ersten Mal zu sehen. In den USA kommt ‚I Saw The Light’ – wie berichtet – am 27. November in die Kinos. Ein Veröffentlichungstermin für Deutschland steht bisher noch nicht fest. Im ersten einminütigen Clip der Hank Williams-Filmbiografie singt Tom Hiddleston in einem Aufnahmestudio den Song ‚Move It On Over’ ein, den ersten Hit der Country-Legende. Diese Session, aus der dann dieses Lied hervorging, fand 1947 statt. Sie etablierte Hank Williams als „Radiostar“ und ebnete den Weg für seine kurze aber glanzvolle und andere Künstler inspirierende Musikkarriere. Hank Williams, der am 1. Januar 1953 mit nur 29 Jahren tot in seinem Auto aufgefunden wurde, gilt bis heute als Ikone seines Genres.

Mehr zu Tom Hiddleston: „Ich bin eine Heulsuse!“

Sein ganzes Leben lang hatte er aber mit starken psychischen und gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, die er auch in seinen Liedern thematisierte. In diesem ersten Filmclip kann man außerdem auch einen kurzen Blick auf Hiddlestons Freundin Elizabeth Olsen (26) werfen, die die Gattin Audrey Mae der Country-Legende spielt. Aber was das Wichtigste ist: Jeder darf sich jetzt ein eigenes Bild über die Gesangskünste von Tom Hiddleston und der Ähnlichkeit zu dem Original Hank Williams (mit dessen unverkennbarem Südstaatenakzent) machen.

Wenn man sich den Gesang so anhört, kann man auf jeden Fall sagen, dass der 34-Jährige das Original doch gar nicht mal so schlecht getroffen hat…(CS)

Foto: WENN.com