Freitag, 11. September 2015, 8:49 Uhr

Sienna Miller: 2015 am Tiefpunkt

Sienna Miller hatte das schlimmste Jahr überhaupt. Die britische Schauspielerin, die sich im Juli von ihrem Verlobten Tom Sturridge trennte, hat zugegeben, dass 2015 bisher ein absoluter Tiefpunkt für sie war.

Sienna Miller: 2015 am Tiefpunkt

Trotzdem sagt sie, dass nicht alles schlecht gewesen sei. Vor allem sei sie überrascht, wie schnell sich ihre Filmkarriere in den vergangenen Monaten entwickelt habe. “Alles verändert sich. Es war tatsächlich das beschissenste Jahr und gleichzeitig großartig. Es ist immer Ying und Yang. Ich habe das Gefühl, man bringt in einem Bereich Spitzenleistungen und es ist schwer beides zu managen. Ich finde, meine Arbeit läuft wirklich gut im Moment“, so Miller im Interview mit der britischen Vogue.

Mehr zu Sienna Miller: Rolle in Johnny Depps „Black Mass“ gestrichen

Die 33-Jährige und Sturridge, die zusammen die dreijährige Tochter Marlowe haben, trennten sich nach dreijähriger Verlobung. Wenige Wochen bevor das Liebesaus bekanntgegeben wurde, sah man die beiden noch zusammen im Urlaub auf Ibiza. Schon zwei Monate vor der Trennung wurde Miller ohne ihren Verlobungsring gesehen, was direkt für Gerüchte um eine eventuelle Trennung sorgte.

Foto: WENN.com