Freitag, 11. September 2015, 9:23 Uhr

The Libertines sagen Konzerte aus "medizinischen Gründen" ab

Ist der Auftritt der Britenband The Libertines beim Lollapalooza-Festival am Wochenende in Berlin gefährdet? Die Gruppe hatte gestern in letzter Minute ein Konzert im Londoner Club ‘Electric Ballroom’ aus “gesundheitlichen Gründen” abgesagt.

The Libertines sagen Konzerte aus "medizinischen Gründen" ab

Der Gig im Londoner Stadtteil Camden war Teil der intimen Club-Tour der wiedervereinigten Band – im Vorfeld der Veröffentlichung des heute erscheinenden dritten Albums “Anthems Für Doomed Youth”. Obwohl die Band vor Ort war, kam es zu nicht zu dem um 21.15 Uhr geplanten Auftritt. Buhrufe begleiteten die Wartezeit, Pappbecher flogen. Ein Sprecher kam um 22.30 Uhr schließlich auf die Bühne und erklärte der enttäuschten Menge laut ‘New Musical Express’: “Aufgrund eines Notfalls – eines medizinischen Befundes – wird die Show heute Abend verschoben. Ich sage, verschoben, weil aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ein neuer Termin wird morgen freigegeben.” Einzelheiten wurden bisher nicht bekannt.

Heute sollten die Libertines eigentlich in Manchester spielen, auch dieses Konzert wurde gecancelt. Am Samstag soll die Band um Caerk Barat und Pete Doherty in Berlin auf dem Flughafen Tempelhof gastieren.

In einer offizielle Stellungnahme auf der ‘Facebook-Seite der Band gab es eine Entschuldigung für die Verschiebung der Gigs in London und Mancheste. Darin heißt es u.a.: “Aufgrund unvorhergesehener Umstände heute Abend mussten die Libertines ihre ausverkauften Konzerte im Electric Ballroom in Camden und im Ritz in Manchester morgen Abend verschieben. Peter Carl, John und Gary entschuldigen sich von ganzem Herzen bei ihren Fans und neu planen beide Shows so bald wie möglich durchzuführen. Dies hat keinen Einfluss auf die anderen Verpflichtungen der Libertines.”

Foto: Universal Music