Samstag, 12. September 2015, 16:07 Uhr

Sandra Bullock hat ein Händchen für Bad Boys

Sandra Bullocks neuer Freund soll eine bewegte Vergangenheit gehabt haben. Die Schauspielerin lernte ihren neuen Lover Bryan Randall vor ca. fünf Monaten auf dem Geburtstag ihres Adoptivsohnes Louis kennen, wo er als Fotograf tätig gewesen war. Die britische ‘Daily Mail’ berichtet nun, dass der Schönling einige Leichen im Keller hat.

Sandra Bullock hat ein Händchen für Bad Boys

Demnach wurde er 1993 wegen Alkohol am Steuer verhaftet und drei Jahre später, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Zudem hatte er angeblich ein Drogenproblem und musste sich schon zweimal in die Entzungsklinik einweisen lassen. Mit seiner Ex-Freundin Janine Staten, die ebenfalls drogensüchtig war, hat er die gemeinsame Tochter Skylar, die heute 22 Jahre alt ist. Für das Mädchen hatte er nicht genügend Unterhalt gezahlt und musste daher auch einige Male vor Gericht erschienen.

Mehr zu Sandra Bullock: Neuer Freund ein „total heißer“ Fotograf?

Die Mutter starb 2004 an einer Überdosis, drei Jahre später bekam Randall das alleinige Sorgerecht, nachdem auch die Großmutter des Mädchens gestorben war. Sein Bruder behauptet gegenüber der Tageszeitung, dass Randall clean sei. Das bleibt zu hoffen, denn nach den zahlreichen Fehltritten ihres Ex-Mannes Jesse James hat die Schauspielerin etwas Ruhe verdient.

Unser Foto zeigt Sanda Bullock mit George Clooney gestern bei der Premiere der Komödie ‘Our Brand Is Crisis’ auf dem 40. Toronto International Film Festival. Darin spielt Bullock eine Politik-Beraterin. Clooney fungiert als Produzent, Kinostart ist in Deutschland am 10. März 2016.

Foto: WENN.com