Samstag, 12. September 2015, 10:14 Uhr

Taylor Swift: Absurde Anzeige wegen ihres Hinterns

Taylor Swifts Hintern ist Gegenstand einer Anzeige. Ein ehemaliger Radio DJ aus Denver klagt, dass die Security der Sängerin ihn ungerecht behandelte, weil er dieser angeblich an den Hintern gefasst haben soll.

Taylor Swift: Absurde Anzeige wegen ihres Hinterns

Der Mann geht nun gerichtlich gegen die Sängerin vor, hier der Hintergrund: David Mueller gab laut ‘TMZ’ an, dass er 2013 ein Konzert der Blondine besucht hat und sogar vor dem Konzert hinter die Bühne durfte. Laut der ‘Denver Post’ behauptet er, dass er und seine Freundin ein Foto mit der Musikerin gemacht haben, bevor sie sich die Show ansahen. Später sei er dann mit einem ihrer Mitarbeiter zusammengestoßen, der behauptete, er hätte Swift beim Foto an den Hintern gefasst. In der Klage nun behauptet der Mann, dass einer der Bodyguards sich ihm näherte, ihn der Grapscherei bezichtigte und ihn aus der Location warf. Anschließend wurde er bei dem Country-Sender, für den er arbeitete, rausgeworfen.

Mehr: Taylor Swift verweist Kim Kardashian auf Platz 2

Die Sängerin musste sich in der Vergangenheit immer wieder mit sehr aufdringlichen Fans auseinandersetzen. So kursierte kürzlich ein Video im Netz, dass einen Fan dabei zeigte, wie er nach ihrem Fuß schnappte, während sie auf der Bühne einen Auftritt absolvierte.

Foto: WENNcom