Sonntag, 13. September 2015, 12:56 Uhr

Briten-Newcomer Lawrence Taylor: "Bang Bang“ bricht alle Rekorde

Wer den aus Birmingham stammenden Sänger und Songschreiber Lawrence Taylor zum ersten Mal hört, wird kaum glauben können, das er erst 22 Jahre alt ist. Seine leicht raue, gefühlvolle bluesige Stimme besitzt nämlich eine Klangfarbe und Stärke, die ihn wesentlich reifer wirken lässt.

Briten-Newcomer Lawrence Taylor: "Bang Bang“ bricht alle Rekorde

Schon mit seiner ersten Single ‚Waiting For Your Love’ erregte der mittlerweile in London lebende Newcomer Aufmerksamkeit. Die ist übrigens auch der Song für den Promo-Werbeclip zu Tom Fords ‚Beauty’-Herbstkollektion. Aber an seinem neuesten Werk ‚Bang Bang’ kommt auf jeden Fall kein Musikkenner vorbei. Kein Wunder also, dass der Song auf Spotify in nur zwei Monaten bereits die Zwei-Millionen-Marke sprengte! Als Inspiration für seine Lieder nannte das Ausnahmetalent in einem Interview mit dem britischen Entertainment-Magazin ‚Wonderland’ die Musik der 50er, 60er und 70er-Jahre.

Dabei hätten es ihm vor allem Künstler angetan, die über „persönliche Erfahrungen“ schreiben. Zu seinen Werken verriet er: „Ich möchte nicht zu sehr auf den Inhalt meiner Songs eingehen. Außerdem plane ich sie auch ungern. Musik sollte ein magischer Moment sein. Ich schreibe einfach über das, was ich durchmache und darüber, wie ich mich damit fühle.“

Spaßig erklärte er weiter, dass er davon überzeugt wäre, „mit Kopfhörern geboren worden“ zu sein. Es hätte nämlich nie eine Zeit in seinem Leben gegeben, in der er nicht Musik hörte: „Mich interessierte vor allem Rockmusik und dessen […] Wurzeln. Alles von Led Zeppelin, Black Sabbath und Lynyrd Skynyrd bis hin zu Jeff Buckley, Bob Dylan und Neil Young. Diese Einflüsse sind auch eindeutig in seinen Songs wiederzuerkennen. Mit 11 Jahren habe ihm sein Vater schließlich Gitarre spielen beigebracht und damit fing alles an. Als nächstes stehe dieses Jahr noch die Veröffentlichung seiner mit Spannung erwarteten Debüt-EP an. Außerdem liebe er es, live zu performen. Wer sich selbst ein Bild von den Live-Qualitäten von Lawrence Taylor machen will: Das musikalische Ausnahmetalent tritt beim ‚Rolling Stone Weekender’-Festival auf, das am 6. und 7. November am Weissenhäuser Strand (Schleswig-Holstein) stattfindet.

Nachdem die vielversprechende Musikkarriere des 22-Jährigen aber gerade mal am Anfang ist, wird man in Zukunft auch sicher noch so einiges von ihm zu hören und sehen bekommen…(CS)

Briten-Newcomer Lawrence Taylor: "Bang Bang“ bricht alle Rekorde