Sonntag, 13. September 2015, 13:30 Uhr

Mit diesen Accessoires 2015 und 2016 voll im Trend liegen

Ein schickes Outfit ist erst komplett, wenn es mit den richtigen Accessoires aufgewertet worden ist. Die kleinen Highlights ermöglichen ihrem Träger erst die nötige Portion Individualität mit ihrer Mode auszudrücken.

Mit diesen Accessoires 2015 und 2016 voll im Trend liegen

Auch in der Saison 2015 und 2016 werden Accessoires vor allem von Sternchen eingesetzt, um besonders auf dem roten Teppich für einen Blickfang zu sorgen. Hierbei gilt diese Saison: je auffälliger und mehr, desto besser! Echte Trendsetter unter den Stars wissen, wie sie ihre Accessoires in Fokus setzen!

Zu jedem Outfit gehört der passende Gürtel. Voll im Trend liegen aktuell besonders raffinierte, große und auffällige Modelle, sowohl für die Damen, als auch für die Herren. Besonders Damen profitieren von dem Highlight um ihre Mitte, die selbst bei der aktuell beliebten Oversized Mode für eine betonte Figur sorgt. So zeigte sich beispielsweise Franziska Knuppe mit einem knallroten Ledergürtel mit drei Schnallen, der an die Form eines Korsetts angelehnt war, auf der Fashion Week 2015. Auch Daria Shapovalova trägt gerne einen extra großen breiten schwarzen Gürtel zu ihrem gestreiften bodenlangen Kleid. Aber auch elegant verschlungene Gürtel aus silber- oder goldfarbenem Material, können sich locker und elegant auf die Hüften mit einem eng sitzenden Kleid legen und so für einen besonders raffinierten femininen Look sorgen.

Der Accessoire Trend geht eindeutig hin zu Hüten für Damen und Herren. Wie auch Liam Payne aktuell immer mit einem lässigen dunklen Hut auf seinem gestylten Haar zu sehen ist, liegen Varianten aus Filz, Baumwolle oder Leder voll im Trend. Sie sollten in natürlichen Farben, wie braun, schwarz, beige oder taupe gehalten sein. Kleine Highlights, wie eine Schnalle, runden das Gesamtbild perfekt ab. Dabei kann der schlichte Hut zu jedem Outfit kombiniert werden. Er passt sowohl zu einem schicken Anzug oder Kleid, als auch zu einem Partyoutfit. Auch Jessica Alba setzt auf den sogenannten Fedora Hut aus Filz mit einem schmalen Band. Für die Damen können statt dem Hut auch Haarbänder in allen erdenklichen Varianten als praktisches Highlight getragen werden.

Generell orientiert sich der Trend stark hin zurück zu den 60er Jahren. Männer dürfen also auch gerne ihre karierten Krawatten und Westen aus dem Schrank holen. Auch auffällige Ketten für die Damen kehren als neugetaufte Statement-Ketten wieder zurück. Sie sind nun gern verziert mit Perlen oder auch Holzelementen. Armbänder können wieder groß, bunt und auch gerne aus Plastik sein. Accessoires mit verrückten Mustern und knalligen Farben werten jedes langweilige Outfit geschickt auf. (KTAD)

Foto: WENN.com