Sonntag, 13. September 2015, 10:52 Uhr

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Stefan Raab kann eben nicht oft genug gewinnen: Zum 53. Mal trat der Entertainer zum Zweikampf in ‘Schlag den Raab‘ an und siegt gestern Abend bereits zum 37. Mal. Hochschul-Lehrer und Fußball-Trainer Robert aus Leipzig schlägt sich zwar tapfer, kann aber am Ende nicht mehr mithalten.

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Stefan Raab siegt letztlich souverän und feiert mit “Schlag den Raab” einen gelungenen Samstagabend: 2,52 Millionen sahen bei dem wie gewohnt stundenlangen Spektakel zu. Gleichzeitig gab es ein Quotendesaster im Ersten: “Mit 2,46 Mio. sahen über 1,3 Mio. weniger zu als in schlimmsten ‘Stadl’-Zeiten. Der Alltime-Minusrekord des ‘Musikantenstadls’ lag bei 3,79 Mio.”, kommentierte der Branchendienst ‘Meedia’ die erste ‘Stadlshow’.

Anfänglich sah es so aus, als sei der 30-jährige Robert Klauß wirklich in der Lage den Raab zu schlagen. Der Hochschul-Lehrer aus Leipzig gewann die ersten drei Spiele und bleibt bis Spiel acht in Führung. Dann aber drehte Stefan Raab mächtig auf und verlor kein Spiel mehr. Weder beim Skateboardball noch bei den Wissens- und Schätzspielen ist der Entertainer zu schlagen.

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Widersacher Robert verlor zwar meist knapp, der Gesamtsieg von Stefan ist aber nicht mehr in Gefahr. So ging Robert am Ende leer aus und der Jackpot stieg auf eine Million Euro.

Höhepunkte der Show: Raab lästert über das Gewinnerauto des Sponsors. Moderator Steven Gätjen erwähnte bei dem Product Placement Sitzheizungen vorne und Raab unkt: “Nur vorne? Wie geizig ist das denn! Ich lege für die Rückbank noch eine Wärmflasche drauf.” Sido hatte während der Performance mit Andreas Bourani mehrfache megapeinliche Texthänger und ansonsten motzte und diskutierte Raab bei fast jedem Spiel wie immer! Er ließ den Notar bemühen, der dann zweimal für Raab entschied. Eben alles regelkonform.

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Das Spieleprotokoll:

Spiel 1: BLEISTIFTE ANSPITZEN
Wer spitzt mit einer Hand einen Bleistift am schnellsten an? Knapper Sieg für Robert. Der erste Punkt geht an den Herausforderer.

Spiel 2: WASSERLABYRINTH
Ein Ball muss per Wasserspritzpistole durch drei Labyrinthe bewegt werden. Stefan Raab legt vor – und feiert sich schon. Doch zu früh gefreut: Robert ist noch schneller und geht 3:0 in Führung.

Spiel 3: MUSIK RÜCKWÄRTS
Musik-Titel werden rückwärts abgespielt und die Kandidaten müssen erraten, um welchen Song es sich handelt. Robert baut die Führung auf 6:0 aus.

Spiel 4: LATTLSCHIESSEN
Eis-Stockschiessen mal anders: Zwei Stützen aus Metall halten eine Holzlatte. Auf der Latte sind bewegliche Zahlen festgeschraubt, die abgeschossen werden. Wer holt sich drei Sätze? Stefan Raab. Der Entertrainer verkürzt auf 4:6 – und das trotz Regeldiskussion mit Frank “Buschi” Buschmann.

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Spiel 5: ZUORDNEN
Zuordnen von zusammengehörigen Begriffs-Paaren. Spannendes Wissens-Duell. Herausforderer Robert erkämpft sich das Spiel und erhöht die Führung auf 11:4.

Spiel 6: SCUDDY
Beide Kontrahenten fahren mit einem Rennroller (Scuddy) einen Slalom-Parcours. Traditionelle Raab-Disziplin: Stefan gewinnt souverän und verkürzt auf 10:11.

Spiel 7: BEACHVOLLEYBALL
Klassische Variante des Spiels. Eins gegen Eins. Satzgewinn bei elf Punkten. Und das alles für 500.000 Euro. Diplom-Sportwissenschaftler Robert holt sich Spiel 7 dank seiner athletischen Vorteile im Schnelldurchlauf: 18:10.

Spiel 8: STIMMT’S?
Beide Kontrahenten werden mit einer Behauptung konfrontiert und entscheiden dann: Stimmt das oder stimmt das nicht? Stefan Raab gewinnt das Spiel. Ausgleich! 18:18.

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Spiel 9: SCHÄTZEN
Bei diesem Spiel geht es um die Fähigkeit des Schätzens. Pi mal Daumen reicht hier nicht – wer schätzt besser? Stefan ist näher dran. Damit geht der Entertainer heute zum ersten Mal in Führung. 27:18.

Spiel 10: SKATEBOARDBALL
Die Aufgabe ist, einen Ball über eine Latte in 4,50m zu werfen und dann wieder zu fangen. Schwierig dabei: Alles muss auf einem
Skateboard absolviert werden – und zwar fahrend. Robert steht zum ersten Mal in seinem Leben auf einem Skateboard und ist chancenlos gegen Old School-Skater Stefan. 37:18!

Spiel 11: BLAMIEREN ODER KASSIEREN
Den Wissensklassiker kann nur einer moderieren: Elton. Stefan Raab lässt sich die Punkte nicht nehmen und baut den Vorsprung aus: 48:18 für den Entertainer.

Schlag den Raab: Stefan gewinnt mal wieder haushoch

Spiel 12: MERKDUELL
Bei diesem Spiel ist ein gutes Gedächtnis gefragt. Hinter 24 Feldern befinden sich Abbilder, die sich die Kandidaten in einer Minute
einprägen müssen. Stefan Raab ist nun richtig gut drauf und lässt Robert keine Chance: 60:18.

Spiel 13: WER IST DAS?
Matchball für Stefan Raab. Wer kann am Schnellsten erraten, wer die gefragte Person auf dem Bild ist? Der Entertainer siegt souverän und
nutzt den ersten Matchball. 73:18 ist der Endstand. Robert geht leer aus, der Jackpot steigt auf eine Million Euro.

Fotos: Willi Weber/ProSieben