Sonntag, 13. September 2015, 17:39 Uhr

Shootingstars Prides: So lustig kündigt man eine Tour richtig an

Eine Tourankündigung geht ja normalerweise relativ unspektakulär vonstatten. Da werden ein paar Monate im Voraus oder manchmal auch ein Jahr vorher die Konzertdaten des Künstlers auf dessen Webseite und den sozialen Medien veröffentlicht. Nicht so bei der schottischen Synthpop-Band Prides.

Shootingstars Prides: So lustig kündigt man eine Tour richtig an

Zwei Drittel des Trios, nämlich Frontmann Stewart Brock und Kollege Callum Wiseman (Piano und Gitarre) haben sich neben dieser gängigen Praxis auch noch etwas Ungewöhnliches einfallen lassen. Für ihre kommende Herbsttour (23 Termine), die sie durch Großbritannien und Irland führt, komponierten sie nämlich eigens einen „Auf Tour gehen-Song“! Darin werden nicht nur einfach die Städte aufgelistet, sondern auch ein witziger und informativer Fakt zu dem jeweiligen Ort musikalisch wiedergegeben. Das ist doch einmal eine neue Idee!

Mehr zu den Prides: Für alle 80er-Jahre-Fans ein Muss

Und das lustige Werk, das mit Keyboard und roter Ukulele vorgetragen wird, kann sich wirklich hören lassen. Darin erfährt man unter anderem, dass die Stadt York „voller Wikinger ist“ (eine Anspielung auf ihre Historie), Robbie Williams in Stoke-on-Trent geboren wurde, Arnold Schwarzenegger für eine „sehr kurze Zeit“ in Portsmouth gelebt hat und noch einiges mehr.

Einem Twitter-Kommentar zufolge würde das Trio offenbar auch schon „an einer Europa-Tour [im kommenden Jahr] arbeiten.“ Mal sehen, ob sich die Prides-Spaßvögel möglicherweise auch für diese Ankündigung wieder etwas Originelles einfallen lassen…(CS)